Beschäftigung von Flüchtlingen: Arbeitsagentur beantwortet Unternehmerfragen

0

Stormarn (ve/pm). Wir können Flüchtlinge in Lohn und Arbeit kommen? Auf diese Frage gibt es erneut Antwort bei einem „Unternehmerfrühstück“ in Ahrensburg.

Aufgrund der hohen Resonanz auf die bisher durchgeführten beiden Unternehmerfrühstücke zum Thema „Ausbildung und Beschäftigung von Flüchtlingen“ im Kreis Stormarn bietet die Agentur für Arbeit Bad Oldesloe gemeinsam mit dem Jobcenter Stormarn und in Kooperation mit der IHK zu Lübeck einen weiteren Termin am Dienstag, 26. Januar 2016, im „Haus der Wirtschaft“ in Ahrensburg an.

„Es erreichen uns viele Anfragen zur Beschäftigung und Ausbildung von Flüchtlingen und Asylbewerbern. Hieran erkennen wir, dass von Seiten der Unternehmen eine große Bereitschaft besteht, ihnen eine Chance auf eine berufliche Integration in Deutschland zu geben“, erklären Doris Ziethen-Rennholz, Geschäftsführerin des Jobcenters Stormarn, und Dr. Heike Grote-Seifert, Chefin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe.

Es gibt jedoch einiges an Bestimmungen und Regularien zu berücksichtigen. Um einen Überblick zu geben und Klarheit zu schaffen, laden die beiden Geschäftsführerinnen interessierte Unternehmen zu dem Unternehmerfrühstück ein. Das Frühstück findet am 26. Januar um 10 Uhr im „Haus der Wirtschaft“, Beimoorkamp 6 in Ahrensburg, statt.

Interessierte Unternehmer können sich für die Teilnahme an der Veranstaltung bei Jens Deglow, Leiter des Arbeitgeber-Services, anmelden unter Telefonisch 0 45 31 / 167 111 oder per E-Mail an badoldesloe.arbeitgeber@arbeitsagentur.de.

Beitragsbild: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren