Kiosk in Bad Oldesloe: Überfall mit Schusswaffen/Zeugen gesucht

0

Bad Oldesloe (ve/ots). Am gestrigen Dienstag, 26. Januar 2016, wurde gegen 18 Uhr ein Tabakgeschäft in der Bahnhofstraße in Bad Oldesloe überfallen. Die Täter drohten der Angestellten mit Schusswaffen.

Eine 63-jährige Mitarbeiterin des Tabakgeschäftes war gerade im Begriff, die Ladentür zu schließen, als zwei maskierte Männer die Tür aufdrückten und in den Verkaufsraum eindrangen. Die Täter bedrohten die Angestellte mit Schusswaffen und forderten die Herausgabe des Bargeldes aus der Kasse. Anschließend verließen die Männer mit Ihrer Beute das Geschäft und flüchteten zunächst in unbekannte Richtung.

Überfall mit Schusswaffe: Fahndung Richtung Bleichergang

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Es konnte ermittelt werden, dass die Täter möglicherweise durch den Bleichergang in Bad Oldesloe gerannt sein könnten. Die 63-jährige erlitt durch den Überfall vermutlich einen Schock und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Bei dem Stehlgut handelt es sich um eine noch nicht bekannte Summe Bargeld.

Beschreibung der Täter

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben: Der erste Täter ist etwa 1,75 Meter groß und schlank, die Angestellte beschreibt ihn als “jungen Mann“. Bekleidet war er mit einem anthrazitfarbenen Oberteil mit aufgesetzter Kapuze und einer schwarzen Trainingshose. Vor dem Gesicht trug er ein schwarzes Tuch oder einen schwarzen Schal.

Der zweite Täter ist circa 1,85 Meter groß und schlank, auch diesen beschreibt die Angestellte als “jungen Mann”. Er war bekleidet mit einem bordeauxfarbenen Oberteil mit aufgesetzter Kapuze. Vor dem Gesicht trug er ein schwarzes Tuch oder einen schwarzen Schal.

Wer kann Angaben zur Tat oder den Tätern machen? Wem sind in der Bahnhofstraße oder in der Nähe insbesondere vor der Tat zwei Verdächtige Personen aufgefallen, auf die oben genannte Beschreibung zutrifft? Zeugenhinweise bitte an Kriminalpolizei in Bad Oldesloe unter Telefonnummer 04531 / 501-0.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren