Jugendfeuerwehr Siek taucht im badlantic unter: Feuer löschen im Wasser!

0

Ahrensburg (je/pm). Eine besondere Übung erwartete die Jugend-Feuerwehr Siek-Meilsdorf kürzlich im badlantic. Der Jugendwart Jörg Kanisch hatte über den Sieker Feuerwehrmann und Sporttaucher Torsten Harder einen Kontakt zur Tauchsportgruppe Ahrensburg hergestellt und zwei Schnuppertauchabende organisiert.

So war es unter Wasser. Foto: N. Studt

So war es unter Wasser. Foto: N. Studt

Am ersten Abend erschienen elf, am zweiten Abend nochmals sieben der zukünftigen Feuerlöscher im Alter zwischen zehn und 15 Jahren bei der Tauchsportgruppe Ahrensburg. Die Taucher rüsteten die Jugendlichen der Feuerwehr mit Schwimmflossen, Tauchmaske und einem Pressluft-Tauchgerät aus. Nach einer kurzen Einweisung über die beim Tauchen wichtigsten Sicherheitsaspekte startete der „Schnuppertauchgang“.

Die Vorbereitungen für den Tauchgang. Foto: B. Hirschmann

Die Vorbereitungen für den Tauchgang. Foto: B. Hirschmann

Großer Tauchspaß

Die ersten Atemzüge unter der Wasseroberfläche waren aufregend. Auf die Frage, wie es denn war, antworteten die Jugendlichen begeistert: „Kann ich noch mal?“

Zusammenfassend stellte Jörg Kanisch fest, dass es eine sehr interessante Erfahrung für seine Feuerwehrgruppe war. Die Jugendlichen kennen die Atemschutzgeräte der Feuerwehr, die vergleichbare Funktionen wie Tauchgeräte haben, nämlich das sichere Atmen in einer lebensfeindlichen Umgebung. Für den Tauchspaß bedankte sich Jörg Kanisch bei der Tauchsportgruppe Ahrensburg und besonders bei Torsten Harder, der die gesamte Aktion eingefädelt hatte.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren