Von der Polizei ertappt: Hat er das Fahrrad geklaut, oder nicht?

0

Ahrensburg (ve/pm). Eine seltene Frage hat die Kriminalpolizei Ahrensburg: Sie sucht den Halter eine Fahrrades. Auch, um belegen zu können, das ein Verdächtiger dieses Fahrrad stehlen wollte.

In den Nachtstunden des 5. Januar 2016 wurde durch einen Zeugen der Verdacht eines Fahrraddiebstahls am U-Bahnhof West in Ahrensburg gemeldet. Die herbeigerufene Polizei konnte den mutmaßlichen Täter noch am Tatort vorläufig festgenehmen. Dieser war zum Zeitpunkt der Festnahme damit beschäftigt, das Schloss des Fahrrades gewaltsam zu öffnen.

Bei der Person handelt es sich um einen 47-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz. Der Mann behauptet, dass das Fahrrad sein Eigentum sei. Diese Aussage lässt sich zurzeit nicht wiederlegenden, so die Polizei.

Fahrraddiebstahl? Ein älteres Fahrrad von geringem Wert

Das Fahrrad wurde durch die Beamten sichergestellt und verwahrt. Bisher hat sich jedoch niemand bei der Polizei gemeldet, um einen Diebstahl seines Fahrrades anzuzeigen. Ein Grund dafür mag im Alter des Rades und einem entsprechend geringen Werts liegen, vermutet die Polizei. Daher sei eine Klärung der Eigentumsverhältnisse bisher nicht möglich gewesen.

“Viele Pendler machen es sich mittlerweile zur Gewohnheit mit älteren Fahrrädern zum Bahnhof zu fahren, um einem möglichen Diebstahl vorzubeugen”, hat die Polizei zudem beobachtet.

Wer besitzt ein anthrazitfarbenes Fahrrad der Marke Roma Sport?

Die Kriminalpolizei hat daher folgende Frage: Wer vermisst oder kennt jemanden, der seit dem 5. Januar 2016 ein älteres dunkelgrünes bis anthrazitfarbenes Fahrrad der Marke Roma Sport vermisst? Das Fahrrad war auf dem Bahnhofsvorplatz am dortigen Fahrradständer des U-Bahnhofs West abgestellt worden.

Personen, die Hinweise zur Herkunft dieses Rades machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102 / 80 90 in Verbindung zu setzen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren