Vorträge über das gesunde Altern und den deutsch-dänischen Krieg vor 150 Jahren

0

Ahrensburg (je/pm). „Lehrt uns die Evolutionsbiologie das gesunde Altern?“ heißt der Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas Bosch vom Zoologischen Institut der Christian-Albrechts-Universität Kiel am Dienstag, 16. Februar 2016, um 20 Uhr im Gemeindesaal der Schlosskirche, Am Alten Markt 9.

Der Vortrag zur Evolutionsbiologie wird im Gemeindesaal der Schloßkirche gehalten.

Der Vortrag zur Evolutionsbiologie wird im Gemeindesaal der Schloßkirche gehalten.

Wissenschaftler um Professor Thomas Bosch entschlüsseln grundlegende Fragen zum Phänomen des Alterns und der Langlebigkeit. Warum altern Lebewesen? Welche biologischen Prozesse bestimmen die Lebensdauer? Welche Rolle spielen die Gene und die Umwelt? Mithilfe molekularbiologischer und gentechnischer Methoden klären die Forscher die grundlegenden Prozesse anhand sogenannter Modellorganismen auf. Daraus erwächst die Hoffnung, dass die Medizin altersbedingte Krankheiten als Ganzes bekämpfen kann, indem sie die Basisprozesse des Alterns behandelt. Über die neuesten Erkenntnisse der Grundlagenforschung informiert Prof. Thomas Bosch in diesem Vortrag.

Weiterer Vortrag

Mit dem deutsch-dänischen Krieg 1864 beschäftigt sich Prof. Dr. Dr. Manfred Hanisch vom Historischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität Kiel am Donnerstag, 18. Februar 2016, um 19.30 Uhr im Rosenhof 2, Hoisdorfer Landstraße 72, Großhansdorf.

Über Anlass, Ursachen und Folgen hinaus will der Vortrag die ganz andere politisch-mentale Welt des Jahres 1864 nahe bringen, als es noch den Deutschen Bund (1815-66) gab, Holstein nach dem deutsch-dänischen Krieg von Wien regiert wurde und die Schleswig-Holstein-Frage von großer nationaler Bedeutung war, und das gleichermaßen in Dänemark und in Deutschland. Geschichtskulturelle und -politische Aspekte sind zentraler Gegenstand des Vortrages.

Der Eintritt kostet fünf Euro, ermäßigt vier Euro. Schüler und Studenten zahlen einen Euro, Mitglieder sind frei.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren