Die FDP Ammersbek wählt neuen – alten – Ortsvorstand

0

Ammersbek (ve/pm).Jüngst auf ihrer Mitgliederversammlung wählten die Freien Demokraten in Ammersbek Mitte Februar einen neuen Vorstand. Die Neuwahl war notwendig geworden, da die zweijährige reguläre Amtszeit des vorherigen Vorstandes abgelaufen war.

Hans-Hinrich Sönksen, Vorsitzender der FDP Ammersbek. Foto: Foto Mannes

Hans-Hinrich Sönksen, Vorsitzender der FDP Ammersbek.
Foto: Foto Mannes

Dabei bewiesen die Liberalen Kontinuität: Hans-Hinrich Sönksen wurde als Ortsverbandsvorsitzender wiedergewählt, das Gleiche gilt für die stellvertretende Vorsitzende Gabriela Späte und für den Schatzmeister Alfred Ostwald.

Und der Vorstand hat sich auch erneuert. Neu dem Vorstand als Beisitzer gehören Maike Gerstengarbe, Thomas Gabor und Alexander Paulsen. Aufgeteilt wurden die Position des Schriftwarts / Internet und Pressesprecher. Das Amt des Pressesprecher übernimmt jetzt der Vorsitzende Hans-Hinrich Sönksen. Gabriela Späte ist weiterhin zuständig für das Internet. Der erweiterte Vorstand überniimmt das Amt des Schriftwarts.

Alle Mitglieder sind für zwei Jahre gewählt. Dieses gilt auch für den Kassenprüfer Peter Späte und seinen Stellvertreter Alexander Paulsen. Im vergangenen Jahr hat die FDP vier neue Mitglieder begrüßt, die aktiv die politische Arbeit der Partei unterstützen werden.

Gabriele Späte, Stellvertretende Vorsitzende der FDP Ammersbek. Foto: Foto Mannes

Gabriele Späte, Stellvertretende Vorsitzende der FDP Ammersbek.
Foto: Foto Mannes

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren