Diskussion mit Franz Thönnes über Flüchtlingspolitik

0

Bargteheide (je/pm). Franz Thönnes lädt am Montag, 7. März 2016, um 19.30 Uhr zur Diskussionsveranstaltung „Herausforderungen aktueller Flüchtlingspolitik: helfen, steuern, integrieren“ ins Stadthaus, Am Markt 4, in Bargteheide ein.

Franz Thönnes, SPD-Bundestagsabgeordneter. Foto:pm

Franz Thönnes, SPD-Bundestagsabgeordneter. Foto:pm

Die enorme Zahl an Hilfesuchenden ist eine große Herausforderung. Neben einer engen Zusammenarbeit von Bund, Ländern und Kommunen wird diese nur lösbar sein, wenn das große ehrenamtliche und hauptamtliche Engagement im gesamten Land anhält und Verunsicherungen und Sorgen der Bürgerinnen und Bürger ernst genommen werden.

Vor diesem Hintergrund laden die SPD-Bundestagsabgeordneten Franz Thönnes, Wahlkreis Segeberg – Stormarn-Mitte, und Matthias Ilgen, Mitglied in den Ausschüssen für Verteidigung sowie Wirtschaft und Energie, Wahlkreis Nordfriesland – Dithmarschen-Nord, zu dieser Diskussionsveranstaltung im Rahmen des Dialogforums #NeuesMiteinander der SPD-Bundestagsfraktion ein. Das Forum ist Teil der Initiative „Projekt Zukunft – #NeueGerechtigkeit“, in dem mit Fachleuten und interessierten Bürgern Antworten auf Zukunftsfragen erarbeitet werden.

Programm des Abends

Über ihre Flüchtlingspolitik vor Ort und im Land berichten Stefan Studt, Innenminister des Landes Schleswig-Holstein, und Gabriele Abel, die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bargteheide. Außerdem erläutern die beiden Bundespolitiker die Maßnahmen, die im Berliner Parlament bereits beschlossen wurden oder geplant sind.

Anschließend soll im Dialog mit dem Publikum die Frage „Was ist in der Flüchtlings- und Integrationspolitik zu tun?“ debattiert werden.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren