Hamburger Golfakademie Ahrensburg: Neues Interesse am Golfsport

0

Ahrensburg (ve). Wenn „I shot the sheriff“ von The Wailers über den Golfplatz in Ahrensburg tönt, dann muss schon etwas besonderes passieren. Stimmt: Stingray spielten zur Feier der Eröffnung der Hamburger Golfakademie.

Tag der offenen Tür zur Eröffnung der Hamburger Golfakademie in Ahrensburg. Die Inhaber André Sallmann (links) und Christoph Frass (rechts) mit ihrem Auszubildenden Tobias Wilde.

Tag der offenen Tür zur Eröffnung der Hamburger Golfakademie in Ahrensburg. Die Inhaber André Sallmann (links) und Christoph Frass (rechts) mit ihrem Auszubildenden Tobias Wilde.

Die neue Akademie auf dem Gelände des Golfplatzes in Ahrensburg Am Haidschlag hatte zu einem Tag der offenen Tür geladen und viele Interessierte kamen. „Das neue Konzept an der Akademie ist“, erläutert Christoph Frass, der zusammen mit André Sallmann die Akademie gegründet hat, „das jeder dort das Golfspielen lernen kann.“ Unverbindlich können Golfstunden genommen werden, egal, ob ein Spieler Mitglied in einem anderen Club ist oder in überhaupt keinem Club. „Wir bieten das Ganze auch überregional an, deswegen passte der Name Hamburger Golfakademie“, so André Sallmann.

Hamburger Golfakademie: Ein Ausbildungsbetrieb

Unterrichtet werden die Golfschüler von Christoph Frass und André Sallmenn sowie Tobias Wilde – der allerdings selber noch lernen muss. „Wir haben gerade erst eröffnet und sind schon ein Ausbildungsbetrieb“, lacht Frass, denn Wilde absolviert an der Hamburger Golfakademie seine Ausbildung zum Golflehrer.

Der Unterricht erfolgt auf dem Platz des Golfclub Hamburg Ahrensburg, Büro und technischer Unterrichtsraum der Akademie sind in einem Nebengebäude dort untergebracht. „Wir arbeiten zum Beispiel mit Videoaufnahmen oder einem Radargerät“, erklärt Frass. Im Unterrichtsraum können die Aufnahmen dieser Geräte in Ruhe analysiert werden.

„Wir freuen uns über Ihr großes Interesse“, so André Sallmann in seine Begrüßungsrede zu den etwa 70 Gästen. Die durften ein paar Bälle schlagen, bei einer so genannten Golfklinik erfuhren sie etwas über die Fehler beim Golf und darüber, wie man es richtig macht, und Kuchen gab es auch. Und die Musik von Stingray, einer befreundeten Band, die mit ihren Coversongs wie „I shot the sheriff“ ein bisschen Rock auf das Gelände brachten.

Tag der offenen Tür zur Eröffnung der Hamburger Golfakademie in Ahrensburg. Die Band Stingray gab dem Tag der offenen Tür den richtigen musikalischen Rahmen.

Tag der offenen Tür zur Eröffnung der Hamburger Golfakademie in Ahrensburg. Die Band Stingray gab dem Tag der offenen Tür den richtigen musikalischen Rahmen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren