St. Johannes: Markus-Passion mit Kantorei und Kammerorchester

0

Ahrensburg (je/pm). Am Sonnabend, 19. März 2016, um 18 Uhr führen die Kantorei und das Kammerorchester St. Johannes die Markus-Passion von Reinhard Keiser in der Johanneskirche Ahrensburg, Rudolf-Kinau-Straße 15, auf.

Die Kantorei St. Johannes hat sich intensiv auf die Markus-Passion vorbereitet. Foto: Freundeskreis St. Johannes

Die Kantorei St. Johannes hat sich intensiv auf die Markus-Passion vorbereitet. Foto: Freundeskreis Kirchenmusik St. Johannes

Das Kammerorchester St. Johannes bereitete sich mit seinem Orchesterleiter Edzard Burchards intensiv auf dieses Konzert vor, zusätzlich mit einem Workshop für barockes Spiel. Rachel Harris, Konzertmeisterin und Leiterin des Hamburger Barockensembles „Schirokko“, probte einen ganzen Tag mit dem Kammerorchester und übertrug ihre Leidenschaft für Barockmusik auf die Orchestermitglieder.

Die Solisten der Markus-Passion

Beim Konzert wirken als Solisten Anna Herbst, Sopran, Ulf Zastrau, Altus, Henning Kaiser, Tenor, als Evangelist, Dávid Csizmár, Bass, als Jesus, Masanori Hatsutse, Tenor, und Olga Persits, Continuo, mit. Die Leitung hat Edzard Burchards.

Reinhard Keiser (1674 – 1739), einer der wichtigsten deutschen Opernkomponisten des Barock, wirkte viele Jahre seines Lebens in Hamburg, als Direktor der Oper am Gänsemarkt und als Kantor am Dom. Er findet in seiner Markus-Passion eine Balance zwischen der lebhaften Erzählweise eines Opernkomponisten und der einer Passion angemessenen Zurückhaltung. Johann Sebastian Bach führte Keisers Markus-Passion häufig auf, bearbeitete sie wie keine andere Passionsmusik und zeigte damit seine Wertschätzung diesem Werk und seinem Komponisten gegenüber.

Eintrittskarten zu 15 Euro, für Kinder und Jugendliche zehn Euro, sind im Vorverkauf bei der West-Apotheke, Wulfsdorfer Weg 93, oder an der Abendkasse erhältlich. Sie können Tickets auch per E-Mail vorbestellen unter m.robinson@st-johannes-ahrensburg.de.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren