Horst Schroth ist im Kleinen Theater „Grün vor Neid“

0

Bargteheide (je/pm). Horst Schroth, Altmeister des Gesellschaftskabaretts, steht am Freitag, 15. April 2016, um 20 Uhr mit seinem neuen Programm „Grün vor Neid“ auf der Bühne des Kleinen Theaters Bargteheide. 

Horst Schroth widmet sich in seinem neuen Solo dem Thema "Neid". Foto: Kleines Theater Bargteheide

Horst Schroth widmet sich in seinem neuen Solo dem Thema „Neid“. Foto: Kleines Theater Bargteheide

Schon der berühmte deutsche Maler und Philosoph Kuno Klecksel stellte fest: Kaum hat mal einer irgendwas, gibt es schon welche, die ärgert das. Neid ist eine der sieben Todsünden, aber Sünde hin, Sünde her: Ist Neid eigentlich wirklich so schlecht, oder hat er auch etwas Gutes? Und dann wären da ja auch noch die Geschwister des Neids, die Schadenfreude, die Eifersucht und vor allem der Hass.

Alles echte und intensive Gefühle, die vor allem in dem Biotop entstehen, wo man sich am besten kennt, liebt und auch am meisten hasst, also in der Familie und in ihrer Stammzelle, der Zweierbeziehung.

Bei der Partnerwahl geht es schon los, die ist oft wie ein Besuch im Restaurant. Man lässt sich die Karte kommen, prüft das Angebot und sucht sich was Leckeres aus. Man fängt an zu essen und ist eigentlich ganz zufrieden. Bis man sieht, was der Typ am Nebentisch alles auf dem Teller hat – und schon geht’s rund!

„Das sind Überlegungen, die Ihnen an diesem Abend einen Lachmuskelkater garantieren, um den man Sie beneiden wird“, so der Wahl-Ahrensburger Schroth.

Tickets reservieren

Der Eintritt kostet 24 Euro, ermäßigt 22 Euro. Kartenreservierungen und Informationen erhalten Sie unter 0 45 32 / 54 40 oder reservierung@kleines-theater-bargteheide.de.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren