Unfall in der Manhagener Allee: Bei Rot über die Ampel gefahren?

0

Ahrensburg (ve). Die Ermittlungen sind noch nicht beendet, doch vermutlich ist es heute in der Manhagener Allee zu einem Unfall gekommen, weil ein Unfallfahrer eine rote Ampel nicht beachtet hatte.

Unfall an der Kreuzung Manhagener Allee / Moltkeallee. Die Polizei sichert den Unfallort.

Unfall an der Kreuzung Manhagener Allee / Moltkeallee. Die Polizei sichert den Unfallort.

Ein Ehepaar saß in einem Seat und fuhr die Manhagener Allee stadtauswärts. Laut Zeugenaussagen, so die Polizei, sei der Fahrer auf die Kreuzung zur Moltkeallee eingefahren, obwohl die Ampel inzwischen rot zeigte. Andere Zeugenaussagen konnten dieses Rotlicht an der Ampel nicht bestätigen.

Der Fahrer eines Nissan, der von der Moltkeallee aus auf die Manhagener Allee fuhr, konnte nicht mehr bremsen und fuhr frontal in die Fahrertür des Nissan. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der Fahrer des Nissan klagte allerdings laut Aussage der Polizei über leichte Beschwerden.

An beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden. Die Polizei sicherte die Unfallstelle und nahm die Zeugenaussagen auf. Und zum Schluss fegte einer Beamten die Scherben von der Straße.

Unfall an der Kreuzung Manhagener Allee / Moltkeallee. Auch das gehört dazu: ein Polizeibeamter fegt die Scherben von der Straße.

Unfall an der Kreuzung Manhagener Allee / Moltkeallee. Auch das gehört dazu: ein Polizeibeamter fegt die Scherben von der Straße.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren