NPD-Demo in Oldesloe: ZOB verlegt, Parkhaus gesperrt – Die Kreisstadt wird abgeriegelt

0

Bad Oldesloe (ve/ots). Für Sonnabend, 16. April 2016, hat die NPD zu einer genehmigten Kundgebung in Bad Oldesloe aufgerufen. Zahlreiche Gegenveranstaltungen sind nach Bekanntwerden der Demo angemeldet worden. Nun bereitet sich die Polizei auf einen Großeinsatz vor und riegelt die Kreisstadt ab.

Zur Demo am Sonnabend, 16. April 2016, in Bad Oldesloe kommt es in dem hellrot hinterlegten Bereich zu kurzweiligen, in dem dunkelrot hinterlegten Bereich zu längerfristigen Sperrungen und Behinderungen. Verkehrsteilnehmer sind aufgefordert, die Bereiche entsprechend zu meiden.  Grafik: Polizei

Zur Demo am Sonnabend, 16. April 2016, in Bad Oldesloe kommt es in dem hellrot hinterlegten Bereich zu kurzweiligen, in dem dunkelrot hinterlegten Bereich zu längerfristigen Sperrungen und Behinderungen. Verkehrsteilnehmer sind aufgefordert, die Bereiche entsprechend zu meiden.
Grafik: Polizei

Am 25. Februar 2016 hat die NPD bei der Versammlungsbehörde des Kreises Stormarn eine Versammlung angezeigt. In den darauffolgenden Wochen zeigten mehrere Gruppierungen daraufhin Gegenveranstaltungen an.

Gesperrte Straßen in der Innenstadt

Die Landespolizei und die Bundespolizei teilen nun in einer Pressemitteilung mit, welche Straßen und Bereiche in Bad Oldesloe gesperrt werden. Das betrifft folgende Straßen am 16. April ab 7 Uhr zeitlich begrenzt: die Käthe- Kollwitz- Straße, die Reimer- Hansen- Straße, die Bangert Straße und die Mommsenstraße.

Der Zentrale Omnibusbahnhof ZOB wird am Sonnabend ab 7 Uhr in die Johannes- Ströh- Straße verlegt, der Bereich des eigentlichen ZOB wird komplett abgesperrt werden. Bereits ab Freitag, 15. April 2016, ab 19 Uhr, werden die Park & Ride Parkplätze sowie das Parkhaus am Bahnhof gesperrt sein.

Verzögerungen im Reiseverkehr nicht ausgeschlossen

Im und am Bahnhof Bad Oldesloe müssen sich Reisende auf Kontrollen und Verzögerungen einstellen. Sollte es erforderlich sein, wird die Bundespolizei situativ Absperrmaßnahmen durchführen. Für Abreisende ist es daher sinnvoll, auf die Bahnhöfe Reinfeld oder Bargteheide auszuweichen.

Ab 11 Uhr wird der Bahnhof ausschließlich über die Johannes- Ströh- Straße zu erreichen sein. Durchreisenden Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, Bad Oldesloe an diesem Sonnabend weiträumig zu umfahren. Im Rahmen dieses Einsatzes wird es weiterhin erforderlich sein, zeitlich begrenzt an neuralgischen Punkten zusätzliche Absperrmaßnahmen durchzuführen.

Die Landespolizei wird aktuell über Facebook informieren.

https://www.facebook.com/Polizei-Herzogtum-Lauenburg-und-Stormarn

Die Bundespolizei wird aktuelle Informationen über Twitter veröffentlichen unter Benutzername #@bpol_kueste.

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren