Senioren der Holzwerkstatt spenden 1.000 Euro an das Familienzentrum Blockhaus

0

Ahrensburg (ve). Wenn aus Spaß und guter Handarbeit soziales Engagement wird, ist das ein besonders geschickte Handwerksleistung. So geschehen bei der Holzwerkstatt des Familienzentrums Blockhaus.

Eckehard Keil, Heinz Döhr und Herma Weste (von links) von der Senioren-Holzwerkstatt im Familienzentrum Blockhaus mit einigen ihrer Holzarbeiten.

Eckehard Keil, Heinz Döhr und Herma Weste (von links) von der Senioren-Holzwerkstatt im Familienzentrum Blockhaus mit einigen ihrer Holzarbeiten.

Zu dritt sitzen Eckehard Keil, Heinz Döhr und Herma Weste jeden Dienstag vormittag in der Werkstatt im Familienzentrum und basteln. Und auch wenn nicht jeden Tag Weihnachten ist, basteln sie doch jedes Mal Weihnachtsschmuck. Ganz besonderen, zum Beispiel große Kerzen aus Holz, Krippenfiguren oder andere Holzfiguren als Zimmerschmuck und Spielzeug. Einen besonderen Stil pflegen sie dabei und geben ihren Figuren groß, weiche Formen. Oder auch Vogelhäuschen, Werkzeugkasten oder Nistkasten entstehen unter ihren Händen.

„Wir haben bestimmte Figuren, die sind immer sehr begehrt“, erzählen sie. Denn regelmäßig zu Weihnachten wird alles zum Verkauf im CCA angeboten. „Gerade die Krippenfiguren sind sehr beliebt“. erzählt Heinz Döhr. „Aber nur zu Weihnachten“, lacht Eckhard Keil, „als wir mal versucht haben, österliche Figuren zu Ostern zu verkaufen, gab es nicht so viel Interesse.“

Familienzentrum Blockhaus: Mittel für die Hausaufgabenhilfe

1.000 Euro haben sie beim Verkauf insgesamt eingenommen. Und die gehen nun als Spende an das Familienzentrum Blockhaus. „Das freut uns besonders, denn damit können wir jetzt eine weitere Stunde Hausaufgabenhilfe finanzieren“, sagt Leiterin Astrid Schabert-Brockes. Die Hausaufgabenhilfe, die nachmittags von drei ehemaligen Grundschullehrerinnen angeboten wird, ist für viele Kinder eine wichtige Hilfe. Mit einer weiteren Stunde am Freitag nachmittag kann nun noch ein Angebot speziell für Flüchtlingskinder finanziert werden.

„Aber wir freuen uns noch aus einem weiteren Grund“, verrät Astrid Schabert-Brockes. „Denn die beiden Herren und die Dame haben auch immer ein offenes Ohr für alles, was im Haus so anfällt. Wenn mal irgend etwas kaputt ist oder ausgebessert werden muss, fragen wir dienstags einfach die Drei von der Holzwerkstatt – und schon ist es repariert.“

Das besondere Engagement würdigt auch Bürgermeister Michael Sarach, der bei der Spendenübergabe dabei war: „Das Familienzentrum Blockhaus ist eine feste Größe in der Stadt, manche bleiben ihm über Generationen verbunden.“

 Ihre Holzarbeiten haben eine Spendensumme von 1.000 Euro erbracht: Eckehard Keil mit Michael Sarach, Astrid Schabert-Brockes, Herma Weste und Heinz Döhr.

Ihre Holzarbeiten haben eine Spendensumme von 1.000 Euro erbracht: Eckehard Keil mit Michael Sarach, Astrid Schabert-Brockes, Herma Weste und Heinz Döhr.

 

Hier gehts zur Holzwerkstatt der Senioren im Familienzentrum Blockhaus.

Hier gehts zur Holzwerkstatt der Senioren im Familienzentrum Blockhaus.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren