Kinder der Grundschule Hoisbüttel: Sie laufen für ein neues Klettergerüst

0

Ammersbek (ve/pm). Ein vom Tüv nicht mehr genehmigtes Klettergerüst auf dem Schulhof zwingt die Grundschule Hoisbüttel dazu, eine Alternative zu suchen. Nun setzen sich die Kinder für einen Neukauf ein.

Die Kinder der Grundschule Hoisbüttel wollen sich dafür einsetzen, dass ein neues Klettergerüst für den Schulhof der Schule aufgestellt werden kann. Foto: privat

Die Kinder der Grundschule Hoisbüttel wollen sich dafür einsetzen, dass ein neues Klettergerüst für den Schulhof der Schule aufgestellt werden kann.
Foto: privat

Aus diesem Grund startet die Grundschule Hoisbüttel aus Ammersbek am 4. Mai 2016 um 10.45 Uhr einen großen Sponsorenlauf auf dem dortigen Sportplatz. Das erlaufene Geld soll für die Errichtung eines neuen Klettergerüstes verwendet werden.

So hoffen die Initiatoren und Kinder der Schule auf eine möglichst große Beteiligung, um einen großen Geldbetrag zu erlaufen damit das Klettergerüst in finanzieren zu können. Jeder darf mitlaufen, auch Erwachsene sind herzlich willkommen.

Organisatorisch begleitet wird der Sponsorenlauf vom Schulelternbeirat der Schule. Das Prinzip der Aktion: Jede Läuferin und jeder Läufer wird von Sponsoren unterstützt. Es wird ein bestimmte Summe an Spendengeld ausgemacht, die pro gelaufene Runde gezahlt werden. Dann läuft jeder Läufer auf dem Sportplatz so viele Runden, wie er mag und kann. Am Ende zahlt jeder Sponsor in die Spendenkasse die für jede Runde „seines“ Läufers ausgemachte Summe ein.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren