Zwei Verdächtige augegriffen: Waren sie die Einbrecher?/ Zeugen gesucht

0

Ahrensburg (ve/ots). Wohl bei der Arbeit gestört hat ein Hausbewohner in der Nacht zu Montag zwei Einbrecher und vereitelte damit einen Einbruch in sein Haus.

Am gestrigen Montag, 16. Mai 2016, gegen 1.10 Uhr wurde der 60-jährige Besitzer eines Hauses in der Ernst-Ziese-Straße in Ahrensburg durch laute Geräusche geweckt. Als er das Licht anschaltete, um nach dem Rechten zu sehen, konnte er noch beobachten, dass zwei dunkel gekleidete Männer von seinem Grundstück flüchteten.

Der Geschädigte verständigte daraufhin sofort die Polizei. Später entdeckten Polizeibeamte diverse Hebelspuren an einem noch verschlossenen Kellerfenster des Hauses. Einbrecher hatten es offensichtlich nicht geschafft, das Fenster aufzuhebeln.

Verdächtig: Zwei Männer in der Nähe des Tatortes

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnten in unmittelbarer Tatortnähe zwei ortsfremde Männer (27 und 30 Jahre alt) in einem Auto angetroffen werden.

Diese wurden zunächst vorläufig festgenommen. Ob es sich bei den beiden Männern um die mutmaßlichen Täter handelt, steht noch nicht fest. Hierzu sind noch weitere Ermittlungen nötig. Nach erfolgter erkennungsdienstlicher Behandlung wurden beide Männer wieder entlassen.

Nun hofft die Polizei auf Zeugenaussagen: Wer kann Angaben zur Tat oder den Tätern machen? Wem sind in der Nacht von Sonntag auf Montag in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Reinbek unter der Telefonnummer 040 / 72 77 07-174.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren