15. Juni: Eingangszonen in der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe und ihren Geschäftsstellen geschlossen

0

Bad Oldesloe (je/pm). Die Eingangszonen und Empfangsbereiche in der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe sowie ihren Geschäftsstellen Ahrensburg, Reinbek, Geesthacht und Mölln sind am Mittwoch, 15. Juni 2016, geschlossen.

Die Eingangsbereiche der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe und ihren Geschäftsstellen schließen für einen Tag wegen Fortbildung der Mitarbeiter.  Foto: P. Bork, pixelio.de

Die Eingangsbereiche der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe und ihren Geschäftsstellen schließen für einen Tag wegen Fortbildung der Mitarbeiter. Foto: P. Bork, pixelio.de

Der Grund ist eine ganztägige interne Fortbildungsveranstaltung für die Mitarbeiter. Daher können an diesem Tag keine persönlichen Arbeitslosmeldungen erfolgen und aufgenommen werden. Betroffene Kunden haben dadurch jedoch keine finanziellen Nachteile, wenn sie ihre Meldung am nächsten Tag nachholen.

Berufsberatung und Arbeitsvermittlung nicht betroffen

„Die eintägige Schließung betrifft nur den Bereich unserer Eingangszonen und Empfänge. Für den 15. Juni vereinbarte oder zugesandte Gesprächstermine beim Arbeitsvermittler oder Berufsberater sind nicht betroffen und finden statt. Allein
Arbeitslosmeldungen und die Klärung kleinerer Anliegen, die sonst in unseren Eingangszonen aufgenommen werden, sind an diesem Tag nicht möglich“, erklärt Klaus Faust, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe. „Wer sich an diesem Tag arbeitslos melden muss, wird jedoch keine finanziellen Nachteile haben, wenn er die Meldung umgehend am nächsten Tag nachholt. Wir erkennen die rückwirkende Meldung an.“ Bei anderen Anliegen empfiehlt er, die kostenfreie Service-Rufnummer 08 00 / 45 55 500 zu nutzen.

Am Donnerstag, 16. Juni 2016, sind die Eingangsbereiche der Agentur für Arbeit in Bad Oldesloe und in den Geschäftsstellen wieder wie gewohnt erreichbar.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren