Hamberge: Doppelhaushälfte bei Großbrand zerstört

0

Hamberge (ve/ots). Bei einem Großbrand ist ein Doppelhaus in Hamberge im Buchenweg vollständig zerstört worden.

Am Donnerstagabend um 23.35 Uhr bemerkten die Bewohner der linken Doppelhaushälfte Brandgeruch in ihrem Haus. Das Feuer dürfte augenscheinlich im Bereich des Spitzbodens ausgebrochen sein. Allen Bewohnern gelang es, sich unbeschadet ins Freie zu retten.

Die Berufsfeuerwehr aus Lübeck sowie sechs weitere umliegende Wehren der Freiwilligen Feuerwehr bekämpften das Feuer.

Beamte der Polizeistation Reinfeld sowie Kriminalbeamte des „Zentralen Kriminaldauerdienstes“ nahmen noch in der Nacht die ersten Ermittlungen auf. Die Schadenshöhe wird auf 400.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei aus Bad Oldesloe hat die weiteren Ermittlungen hinsichtlich der genauen Brandursache aufgenommen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren