War der Fahrer übermüdet? Unfall mit Schwerverletztem auf der Autobahn

0

Stapelfeld (ve/ots). Ein Beifahrer wurde heute Morgen bei einem Unfall auf der Autobahn 1 schwer verletzt. Der Fahrer hatte das Fahrzeug in die Böschung gelenkt, es landete an einem Baum.

Ein 53 Jahre alter Mann befuhr mit seinem Pkw Opel Astra am heutigen Montagmorgen gegen 5 Uhr die Autobahn 1 in Fahrtrichtung Hamburg. In Höhe der Anschlussstelle Stapelfeld kam er rechts von der Fahrbahn ab, fuhr an der Leitplanke vorbei die Böschung hinauf, touchierte mehrere Bäume und prallte schließlich frontal gegen einen Baum.

Er selbst wurde lediglich leicht verletzt, sein 51-jähriger Beifahrer dagegen schwer. Die Beifahrertür des Pkw klemmte und musste daher von der Feuerwehr abgetrennt werden, um ungehindert an den verletzten Beifahrer heranzukommen.

Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 8.000 Euro; der Pkw wurde von der Unfallstelle abgeschleppt. Beide Insassen wurden mit angeforderten Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Bis zu zwei Fahrstreifen der Autobahn mussten bis zu einer Stunde gesperrt werden.

Übermüdung dürfte bei dem Fahrer als Unfallursache in Frage kommen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachtes der „Gefährdung des Straßenverkehrs“ eingeleitet. Sein Führerschein wurde durch die Polizeibeamten beschlagnahmt.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren