Bella-Donna-Haus: Sketch-Abend der Niederdeutschen Bühne Ahrensburg

0

Bad Oldesloe (je/pm). Die nächste Spielzeit der Niederdeutschen Bühne Ahrensburg beginnt im September 2016. Um die lange Sommerpause zu überbrücken, spielt die Stormarner Speeldeel am Freitag, 17. Juni 2016, um 20 Uhr drei plattdeutsche Sketche im Bella-Donna-Haus, Bahnhofstraße 12, Bad Oldesloe.

Peter Meyer und Andrea Rühling von der Niederdeutschen Bühne Ahrensburg spielen den Sketch "Pustekoken". Foto: Niederdeutsche Bühne Ahrensburg

Peter Meyer und Andrea Rühling von der Niederdeutschen Bühne Ahrensburg spielen den Sketch „Pustekoken“. Foto: Niederdeutsche Bühne Ahrensburg

Der erste Sketch „Pustekoken“ von Konrad Hansen spielt im Himmel. Willy Petersen, Peter Meyer, ist unter den Trecker gekommen und begehrt nun, in das Paradies aufgenommen zu werden. Von der himmlischen Sekretärin am Himmelstor, Andrea Rühling, erfährt er, dass das Paradies auch nicht mehr das ist, was es einmal war und dass die Hölle von den himmlischen PR-Leuten schlechter gemacht wird, als sie ist.

Die weiteren Sketche

Im zweiten Sketch „Ich tanze mit dir in den Himmel hinein“, ebenfalls geschrieben von Konrad Hansen, geht es um ein Paar, das mit dem Pastor, gespielt von Joachim Etienne, eine Predigt abstimmen will. Da Else, Angela Kruse, und Gustav, Manfred Gepp, beide um die siebzig sind, denkt der Pastor, sie wollten die eigene Beisetzungsfeier besprechen. Dies ist ja an sich schon ungewöhnlich, aber noch ungewöhnlicher ist, dass Else nach der Predigt mit Gustav und dem Pastor Boogie-Woogie tanzen will.

Im dritten Sketch „Fohrstünn“ von Regine Wroblewski stehen zwei Fahrschüler, Erika Sonntag und Manfred Gepp, die ein unberechenbares Unfallrisiko sind, im Mittelpunkt.

Zwischen den Sketchen spielt Hans-Werner Thomasch auf seinem Akkordeon.

Bitte reservieren Sie die Eintrittskarten für den Sketch-Abend zum Preis von zehn Euro, ermäßigt fünf Euro, unter der Telefonnummer 0 45 31 / 80 45 89.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren