Tennissparte des Hoisbütteler Sportvereins: „Familien schlagen gemeinsam auf“

0

Ammersbek (je/pm). Der HTC, die Tennisabteilung des Hoisbütteler Sportvereins, bietet ab sofort Tennistraining für Familien an. Das Projekt „Familien schlagen gemeinsam auf“ ist eine Zusammenarbeit mit dem Landessportbund und dem Tennisverband Schleswig-Holstein.

Projekt des HTC mit dem Landessportbund und dem Tennisverband Schleswig-Holstein: Tennis für die ganze Familie. Foto: Hoisbütteler Sportverein/LSV

Projekt des HTC mit dem Landessportbund und dem Tennisverband Schleswig-Holstein: Tennis für die ganze Familie. Foto: Hoisbütteler Sportverein/LSV

Ohne Mitgliedschaft in einem Verein können Sie gemeinsam mit Ihrer Familie unter Anleitung und Beobachtung von qualifizierten Übungsleitern das Tennis spielen erlernen. Der Begriff Familie wird hierbei sehr offen vom HTC angewendet. Kinder, Eltern, Oma und Opa, Onkel und Tanten sowie Lebensgemeinschaften werden akzeptiert. Alles was Sie brauchen, sind ein Paar Sportschuhe mit wenig Profil und Sportkleidung. Tennisschläger können gestellt werden.

"Familien schlagen gemeinsam auf". Foto: Hoisbütteler Sportverein/LSV

„Familien schlagen gemeinsam auf“. Foto: Hoisbütteler Sportverein/LSV

Tennis-Xpress: Zehn Trainingseinheiten à 60 Minuten

Das Kursangebot über zehn Einheiten von jeweils 60 Minuten wird gemäß dem DTB-Konzept Tennis-Xpress durchgeführt. Durch den Einsatz von langsameren Bällen können die Teilnehmer sehr schnell Tennis spielen. Am Ende der ersten Stunde sind sie bereits in der Lage, mit den orangenen oder grünen Bällen auf dem gesamten Tennisfeld das Spiel mit einem Aufschlag zu eröffnen und Bälle hin und her zu schlagen. Weitere Informationen über Tennis–Xpress sind auf der Homepage des HTC unter www.tennis2011.de nachlesbar.

Für eine Terminabsprache, weitere Informationen und Anmeldungen wenden Sie sich bitte an Familientennis@tennis2011.de oder rufen Sie an unter 040 / 65 99 54 31.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren