Jubiläumskonzert der Oldesloer Singakademie: Jetzt Karten sichern

0

Bad Oldesloe (je/pm). 70 Jahre sind vergangen, seit der gemischte Chor „Oldesloer Singakademie“ vom damaligen Städtischen Musikdirektor August König gegründet wurde. Grund genug für ein Jubiläumskonzert am Sonnabend, 16. Juli 2016, um 19.30 Uhr in der Oldesloer Festhalle, Olivet-Allee 4-6.

Seit 70 Jahren besteht die "Oldesloer Singakademie": Grund zum Feiern mit einem Jubiläumskonzert am 16. Juli 2016. Foto: K. Claus

Seit 70 Jahren besteht die „Oldesloer Singakademie“: Grund zum Feiern mit einem Jubiläumskonzert am 16. Juli 2016. Foto: K. Claus

Aktuell besteht die „Oldesloer Singakademie“ aus 45 Mitgliedern, deren Bandbreite von Madrigal bis Pop reicht. Sein sommerliches Jubiläumskonzert gestaltet der Chor mit vielen neu einstudierten Hits der vergangenen sieben Jahrzehnte. Dazu gehören bekannte Stücke der Beatles, von Rudi Schuricke und Peter Fox. Neben deutschem und englischem Pop und Swing sind französische und englische Madrigale aus dem 16. Jahrhundert zu hören.

Als harmonische Ergänzung zu den keltischen Liedern aus Irland, Schottland und der Bretagne hat die Singakademie den Piper Hagen Becker eingeladen. Mit seinen altertümlichen Instrumenten, dem Dudelsack, Hümmelchen, Low Whistle und Marktsack, erfüllt er den Raum mit fremdartigen Klängen aus dem rauen Norden und dem feurigen Galizien. Stilecht in einen Schottenrock gekleidet, beeindruckt der Reinfelder Künstler auch durch sein Äußeres.

Der Piper Hagen Becker tritt beim Jubiläumskonzert der "Oldesloer Singakademie" auf. Foto: F. Gruetz

Der Piper Hagen Becker tritt beim Jubiläumskonzert der „Oldesloer Singakademie“ auf. Foto: F. Gruetz

Ein weiterer musikalischer Höhepunkt ist der Auftritt der russischen Konzertakkordeonistin Elisabeth Busse. Die Musikpädagogin der Volkshochschule Bad Segeberg und Solistin spielt russische Volkslieder und Tangos von Astor Piazzolla (1921 – 1992) und Gerardo Matos Rodriguez (1897 – 1948). Elisabeth Busse absolvierte ihr Musikstudium am Staatskonservatorium „Kurmangasy“ in Alma-Ata, bevor sie in Deutschland Fuß fasste.

Die Chorleiterin und Tickets fürs Jubiläumskonzert

Barbara Rupp ist seit 2012 Dirigentin des Chores. Ihr Anliegen ist es, Menschen vom Sofa wegzuholen und sie die Begeisterung für Musik spüren zu lassen. Zurzeit treffen sich regelmäßig 45 Sängerinnen und Sänger bei den wöchentlichen Proben, vielen kleinen Auftritten und zwei großen Konzerten im Jahr. Nähere Informationen erhalten Sie beim Vereinsvorsitzenden Wolfgang Claus, Telefon 0 45 31 / 80 46 90, und auf der Homepage www.oldesloer-singakademie.de.

Barbara Rupp dirigiert die "Oldesloer Singakademie" seit 2012. Foto: B. Rupp

Barbara Rupp dirigiert die „Oldesloer Singakademie“ seit 2012. Foto: B. Rupp

Die Eintrittskarten erhalten Sie ab sofort in Bad Oldesloe im Modehaus Rohde, bei Neudek Küchenambiente und in Lehmanns Bioladen. Kinder unter zwölf Jahren haben freien Eintritt. Die Tickets kosten für Erwachsene neun Euro, für Schüler und Studenten ermäßigt sechs Euro. Auch an der Abendkasse gibt es Karten.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren