Polizei erwischte Jugendliche: Als Mutprobe einen Automaten aufbrechen

Bad Oldesloe (ve/ots). Auf frischer Tat bei einer Mutprobe erwischt: Dumm gelaufen ist es gestern Abend für drei Jugendliche und ein Kind.

Am Dienstagabend gegen 23 Uhr versuchten drei Jugendliche und ein Kind am Oldesloer Bahnhof einen Warenautomaten, der mit Süßigkeiten und Getränken gefüllt ist, aufzubrechen. Die drei Jugendlichen im Alter von 14 und 17 Jahren sowie das Kind (13 Jahre alt) wurden von einem Zeugen dabei beobachtet, wie sie mit einem Feuerzeug versuchten, die Plexiglasscheibe des Warenautomaten zum Schmelzen zu bringen und dann mit einem Feldstein einzuschlagen.

Der Zeuge informierte daraufhin über Notruf die Polizei. Nachdem die Jugendlichen die ankommenden Beamten erblickten, rannten sie davon, kamen aber nicht weit. Drei von ihnen konnten noch auf dem Bahnhofsgelände festgenommen werden. Dem 17-Jährigen gelang zwar die Flucht, er stellte sich aber kurze Zeit später selbst auf der Wache des Polizeirevieres Bad Oldesloe.

Die Tat räumte einer der beteiligten Jugendlichen bereits ein. Man habe eine Mutprobe machen wollen und hatte die Absicht, an die Süßigkeiten des Automaten zu gelangen.

Die Jungs wurden schließlich in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten gegeben. Es erwartet sie ein Ermittlungsverfahren wegen des versuchten Diebstahls. Der Sachschaden an dem Automaten wird auf etwa 400 Euro beziffert.