ATSV-Wasserball: Mit vier Mannschaften beim Internationalen Kiwi-Cup

0

Ahrensburg (je/pm). Vier Wasserballmannschaften des Ahrensburger Turn- und Sportvereins gingen kürzlich beim Zwanzigsten Internationalen Kiwi-Cup des Hamburger Turnerbundes von 1862 im Naturbad Kiwittsmoor an den Start. Neben einem U11-, einem U13- und einem U15-Team gehörte eine Herren-/Mixed-Mannschaft aus Ahrensburg zu den insgesamt 28 Teams.

Wasserballteams aus Ahrensburg, Wien und Lystrup kämpften beim Kiwi-Cup im Naturbad Kiwittsmoor gegeneinander. Foto: ATSV

Wasserballteams aus Ahrensburg, Wien und Lystrup kämpften beim Kiwi-Cup im Naturbad Kiwittsmoor gegeneinander. Foto: ATSV

Ein besonderes Flair bekam das Turnier durch die Mannschaften aus Lystrup und Wien. Insbesondere die Wiener hielten nicht nur den Entfernungsrekord, sondern zeigten eindrucksvoll, dass in Österreich nicht nur Ski gefahren wird. Die Dänen aus Lystrup sicherten sich den Sieg in der Herren/Mixed-Klasse.

Spaß und Fairplay

Der Spaß am Sport und faires Miteinander standen auch beim Jubiläumsturnier im Mittelpunkt. So trübte es die Stimmung der rund 40 Ahrensburger nicht, dass lediglich die Jüngsten einen Platz im Mittelfeld erreichten und die drei anderen Mannschaften sich mit den hinteren Rängen begnügen mussten. „Gemessen an unseren Trainingsmöglichkeiten und der geringen Mannschaftsstärke, die dafür sorgte, dass die Jüngeren auch immer wieder in höheren Altersklassen aushelfen mussten, haben sich unsere Jungs und Mädchen gut geschlagen“, so Trainer Hans-Jürgen Kraft.

Wer möchte auch Wasserball spielen?

Wasserball ist eine Alternative für Ballsportler mit Knieproblemen oder Schwimmer auf der Suche nach Abwechslung im Schwimmbad. Interessierte Kinder bis 15 Jahre können gerne nach den Sommerferien beim Jugendtraining jeden Sonnabend von 18.30 bis 19.30 Uhr im Badlantic ohne Anmeldung vorbeischauen.

Jugendliche ab 16 Jahre sind beim Herrentraining, montags von 20.30 bis 22 Uhr, herzlich willkommen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren