Vollsperrung Landesstraße 225: Rehagen/Timmerhorn nur über Umwege erreichbar

0

Ammersbek (ve). Es wird eng in Ammersbek – die Hauptverkehrsader Richtung Rehagen-Timmerhorn, Landesstraße 225, wird wegen Sanierungsarbeiten während der gesamten Sommerferien voll gesperrt. Am 25. Juli beginnen die Bauarbeiten.

Vollsperrung Landesstraße 225: Die Strecke der Umleitung. Grafik: Landesbetrieb Verkehr Schleswig-Holstein/ Lageplan: Digitale Atlas Nord VZ: Dr. Haller & Co. GmbH

Vollsperrung Landesstraße 225: Die Strecke der Umleitung.
Grafik: Landesbetrieb Verkehr Schleswig-Holstein/
Lageplan: Digitale Atlas Nord VZ: Dr. Haller & Co. GmbH

Die Baumaßnahme zur Deckenerneuerung des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr (LBV) auf der Landesstraße L225 zwischen dem Knotenpunkt Hoisbütteler Mühle bis zur Kreuzung Alte Landstraße / Bünningstedter Straße in Timmerhorn steht kurz bevor. Und die Umleitung hat es in sich, denn sie reicht über Bünningstedt und das Ahrensburger Stadtzentrum weiter Richtung Delingsdorf an die Alte Landstraße. Eine entsprechende Beschilderung wird aufgestellt. Die Bauarbeiten werden vorraussichtlich bis zum 2. September 2016 andauern.

Vollsperrung Landesstraße 225: Neuregelungen auch auf umliegenden Straßen

Damit es trotzdem etwas leichter wird für Anwohner und Durchfahrende, macht die Gemeinde Ammersbek jenseits der Umleitung weitere Vorgaben für die Verkehrsführung. So wird für den gesamten Zeitraum der Baumaßnahme die Gewichtsbeschränkungen für die Straßen Bramkampredder, Schäferdresch und Bünningstedter Feldweg aufgehoben. Damit soll die Ent- und Versorgung des Gebietes sichergestellt werden.

Darüber hinaus wird in der Straße Kleinhansdorfer Weg ein absolutes Haltverbot eingerichtet. Nur so sei es möglich, so die Gemeindeverwaltung, dass der Verkehr aus der Richtung Jersbek, Ortsteil Kleinhansdorf, weiter abfließen kann.

Vollsperrung Landesstraße 225: Die Strecke der Umleitung. Grafik: Landesbetrieb Verkehr Schleswig-Holstein/ Lageplan: Digitale Atlas Nord VZ: Dr. Haller & Co. GmbH

Vollsperrung Landesstraße 225: Die Strecke der Umleitung.
Grafik: Landesbetrieb Verkehr Schleswig-Holstein/
Lageplan: Digitale Atlas Nord VZ: Dr. Haller & Co. GmbH

Freie Durchfahrt in der Straße Langen Oth

Die zur Zeit gesperrten Durchfahrten zwischen dem Heideweg und Dorotheenweg sowie der Straße Langen Oth werden für den Zeitraum der Baumaßnahme in beide Fahrtrichtungen geöffnet. Wegen der beengten Straßenverhältnisse im Dorotheenweg ist es erforderlich, dort ebenfalls Haltverbote einzurichten.

Für den Zeitraum vom 22. August bis 2. September 2016 kommt es zu einer weiteren Einschränkung, die im Wesentlichen den Bereich der Straße Schäferdresch betrifft. In dieser Zeit wird eine Einbahnstraßenregelung erforderlich. Ein Durchfahren der Straße ist dann nur aus dem Bünningstedter Feldweg kommend in Richtung Alte Landstraße / L225 möglich.

Buslinie 374: Das ändert sich

Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH hat die Buslinie 374 – Bahnhof Bargteheide bis S-Bahn Poppenbüttel – aufgrund der geplanten Straßensperrung in zwei Abschnitte aufgeteilt. Die Linie 374 von der S-Bahn Poppenbüttel kommend endet in Ammersbek, Lehmkuhle. Der zweite Abschnitt fährt ab Ammersbek, Schäferdresch, zum Bahnhof in Bargteheide. Eine Verbindung zwischen den beiden Abschnitten besteht nicht.

Ein Informationsschreiben des HVV sowie der vorläufige Fahrplan sind auf der Homepage der Gemeinde Ammersbek veröffentlicht. Die Fahrpläne der betroffenen Abschnitte werden an den Haltestellenmasten, im Internet unter www.hvv.de bekannt gegeben oder können telefonisch beim HVV erfragt werden.
Bürgermeister Horst Ansén: „Ich weise bereits jetzt darauf hin, dass es voraussichtlich ab dem 22. August 2016 eine kleinteilige Änderung der Linienführung im Bereich Rehagen/Schäferdresch geben wird. Die aktuellen Informationen erfragen Sie bitte direkt beim HVV. Ich bitte die Bevölkerung um Verständnis.“

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren