Straßenbauarbeiten: Das wird ein enger Sommer in Ahrensburg 2016

0

Ahrensburg (ve/pm). Die Stadt Ahrensburg wird in Kürze in mehreren Straßen im Stadtgebiet eine Erneuerung der Deckschicht vornehmen. Das teilt die Stadtverwaltung mit.

Diese Maßnahmen seien notwendig, um einen weiteren Verfall der betroffenen Straßen zu vermeiden, heißt es in der Mitteilung.

In der Manhagener Allee beginnen die Arbeiten am Montag, 25. Juli 2016, mit der Sanierung der Busbucht gegenüber der Rosen-Apotheke. Hierfür wird die dortige Fahrspur auf die Linksabbiegespur verlegt.

Ab dem darauf folgendem Sonntag, 31. Juli 2016, wird der erste Bauabschnitt vom Tunnel Manhagener Allee bis hinter die Kreuzung Bargenkoppelredder gesperrt. Dort wird die Decke abgefräst und die Binder- und die Tragschicht saniert.

Ab Donnerstag, 4. August 2016, wird die Sperrung auf den unteren Bereich vom Bargenkoppelredder bis zur Einmündung Vierbergen ausgedehnt. Eine Umleitungsstrecke über die Straßen Am Aalfang – Ahrensfelder Weg – Bargenkoppelredder – Bogenstraße – Brückenstraße und Hamburger Straße wird ausgeschildert.

Alle Arbeiten in der Manhagener Allee sollen, sofern die Witterung mitspielt, am Dienstag, 9. August 2016, morgens beendet sein.

Auch im Gewerbegebiet Nord wird es Maßnahmen zur Straßensanierung geben. Es werden zwei Stichstraßen der Kurt-Fischer-Straße sowie im Beimoorweg eine Fahrspur auf Höhe der Firma Hela repariert. Die Umleitungsstrecken sind jeweils ausgeschildert.

Die Kosten für alle Deckenerneuerungen betragen rund 540.000 Euro. Das Land Schleswig-Holstein bezuschusst die Deckenerneuerung auf der Manhagener Allee mit circa 190.000 Euro, so die Stadtverwaltung.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren