Neues Seminarprogramm 2016/2017 der Handwerkskammer Lübeck

0

Lübeck (je/pm). Pünktlich zum Start des Ausbildungsjahres 2016/2017 erscheint die neue Seminarbroschüre der Handwerkskammer Lübeck unter dem Motto des lebenslangen Lernens. 

Die kontinuierliche Weiterbildung ist insbesondere für das Handwerk von Bedeutung. Alle Angebote der drei Berufsbildungsstätten in Travemünde, Kiel und Elmshorn und des Fortbildungszentrums der Handwerkskammer Lübeck sind speziell auf das Handwerk ausgerichtet. Auf rund 100 Seiten informiert die Handwerkskammer Lübeck über ihr Seminarangebot im neuen Ausbildungsjahr.

 

Neben den klassischen Meistervorbereitungslehrgängen, die sowohl in Teilzeit als auch in Vollzeit angeboten werden, liegt ein Schwerpunkt auf den Betriebsführungslehrgängen. Stellvertretend für diese Lehrgänge ist der geprüfte Betriebswirt (HwO) zu nennen. Dieser Lehrgang ist ein auf die Meisterausbildung aufbauender Lehrgang, der die Teilnehmer in betriebswirtschaftlichen Fragestellungen weiterqualifiziert. Aber auch Führungskräfte im Handwerk ohne Meisterbrief können unter bestimmten Voraussetzungen den geprüften Betriebswirt absolvieren. Dieser Lehrgang umfasst 680 Präsenzstunden und schließt mit einer Projektarbeit ab. Durch die Novellierung des Meister-BAföGs ist die finanzielle staatliche Förderung dieser Lehrgänge nochmals attraktiver geworden.

„Im Bereich der technischen Lehrgänge bietet die Handwerkskammer auch dieses Jahr wieder eine Vielzahl an Lehrgängen an. Diesbezüglich ist der Gebäudeenergieberaterkursus hervorzuheben. Neu in diesem Bereich ist der Lehrgang zur Fachkraft für festgelegte Tätigkeiten im Elektrohandwerk. Auch die Seminare für unsere vereidigten Sachverständigen sind weiterhin Bestandteil des Seminarangebots der Handwerkskammer Lübeck. Exemplarisch für diese Lehrgänge sei auf die Veranstaltungen „Planung Baubegleitung“ und „Vergütung und Nachträge beim Bauvertrag“ hingewiesen“, betonte Simon Hofmann, Leiter des Fortbildungszentrums, bei der Vorstellung des neuen Seminarprogramms.

Workshops für Jungunternehmer

Auch für Selbstständige im Handwerk, die ihren Betrieb gerade erst gegründet haben, gibt es Workshopangebote. Im Rahmen der Betriebsführungslehrgänge ist der Workshop „Kalkulation für Selbstständige“ zu nennen, der an zwei Tagen eine Einführung oder Auffrischung in die Angebotskalkulation gibt. Grundsätzlich sind unterschiedliche Fördermöglichkeiten für die Teilnahme an den Seminaren der Handwerkskammer Lübeck möglich. Neben dem Meister-BAföG sei an dieser Stelle auf den Weiterbildungsbonus des Landes Schleswig-Holstein verwiesen. Zu den Fördermöglichkeiten berät auch das Fortbildungszentrum der Handwerkskammer Lübeck.

Das Seminarprogramm 2016/2017 kann dort auch ab sofort kostenlos angefordert werden. Alle Lehrgänge, auch kurzfristig geplante Angebote, sind online unter www.hwk-luebeck.de/Weiterbildung zu finden.

Weitere Infos und Bestellservice: Juliane Wiesenhütter, Telefon: 04 51 / 388 87 0, E-Mail: jwiesenhuetter@hwk-luebeck.de. (Quelle: Handwerkskammer Lübeck)

Foto:J.Christ/pixelio.de

Foto:J.Christ/pixelio.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren