Verschiebung der Bauarbeiten: Deckenerneuerung der L 225 von Bargteheide bis Hoisbüttel

0

Ammersbek/Bargteheide (je/pm). Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, erteilte den Auftrag zur Deckenerneuerung der L225 von Bargteheide bis Hoisbüttel. Der für Montag, 25. Juli 2016, geplante Baubeginn wird durch Optimierung des Bauablaufs zur Verkürzung der Vollsperrungszeit auf Montag, 8. August 2016, verschoben. Die Straßenbauarbeiten werden unter Vollsperrung für den Durchgangsverkehr wie geplant bis voraussichtlich Freitag, 2. September 2016, andauern.

Straße gesperrt. Foto:Silke Mascher

Deckenerneuerung der L 225. Vollsperrungen für den Durchgangsverkehr.
Foto:Silke Mascher

Anliegern wird die Zufahrt zu ihren Grundstücken ermöglicht. Über nicht vermeidbare Sperrungen während des Asphalteinbaus wird rechtzeitig vorab mit Handzetteln informiert. Der Verkehr wird weiträumig über die L82 (alte B75)/L225 über Ahrensburg umgeleitet.

Baustrecke wird in zwei Bauphasen unterteilt

1. Bauphase

I. Bauabschnitt: Montag, 8. August, bis Sonntag, 21. August 2016, zwei Wochen, vom Abzweiger L225 Richtung Ahrensburg bis Anfang der Ortschaft Ammersbek Ortsteil Rehagen/ Schäferdresch.

III. Bauabschnitt: Montag, 8. August, bis Sonntag, 21. August 2016, zwei Wochen, ab hinter der Kreuzung Weg zu den Tannen/Schäferdresch bis hinter der Kreuzung K55 Bünningstedter Straße/Klein Hansdorfer Straße.

2. Bauphase

II. Bauabschnitt: Montag, 22. August, bis Freitag, 2. September 2016, zwei Wochen, vom Anfang der Ortschaft Ammersbek Ortsteil Rehagen/Schäferdresch bis Höhe des Überführungsbauwerkes über die Strusbek.

Mit der Ausführung der Arbeiten ist die Firma EUROVIA Teerbau aus Hamburg beauftragt. Die Baukosten werden insgesamt rund 580.000 Euro betragen. Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein bittet um Verständnis für die erforderlichen Arbeiten.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren