Start frei! – Volksbanken und Raiffeisenbanken begrüßen 19 Auszubildende

0

Anzeige

Stormarn/Lauenburg. Wie jedes Jahr wird der Anfang des Monats August von vielen jungen Menschen, die eine Ausbildung beginnen, mit großer Spannung und Bauchkribbeln erwartet. In diesem Jahr am 1. August haben 19 junge Frauen und Männer ihre Ausbildung oder das duale Studium in den Volksbanken und Raiffeisenbanken in den Kreisen Stormarn, Ludwigslust- Parchim und Herzogtum Lauenburg aufgenommen.

Die neuen Auszubildenden des Jahres 2016 bei der Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG. Foto: Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG

Die neuen Auszubildenden des Jahres 2016 bei der Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG.
Foto: Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG

Zwei bis drei Jahre wird die umfangreiche und abwechslungsreiche Ausbildung oder das Studium dauern. Dabei werden die jungen Bankkaufleute von den einzelnen Abteilungen und Filialen in den sechs Banken unterstützt und gefördert. Neben der Praxis in den unterschiedlichen Abteilungen wartet natürlich auch die Berufsschule oder das Studium an der Genossenschafts-Akademie, um wertvolles und anspruchsvolles Wissen rund um den Beruf „Banker“ zu vermitteln. Auch Fortbildungen stehen auf dem Stundenplan. So lernen die jungen Menschen „Step by Step“ das praktische aber auch das theoretische Arbeiten.

Begrüßung der neuen Auszubildenden bei der Raiffeisenbank eG Lauenburg

Dieses Jahr hatte die Raiffeisenbank eG Lauenburg/Elbe nach Boizenburg/Elbe eingeladen. Im Mittelpunkt dieses ersten Tages stand natürlich das gegenseitige Kennenlernen der „Mitazubis“ und der Ausbildungsleiter der einzelnen Banken.

Thomas Göthling, Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Lauenburg/Elbe, begrüßte auch im Namen aller Vorstände, die jungen Leute sehr herzlich: „Das traditionell große Engagement bei der Berufsausbildung junger Leute verstehen wir als eine gesellschaftliche Verantwortung: Die Berufsausbildung ist eine Investition in die Zukunft. Wir wollen qualifizierten jungen Leuten den Weg ins Berufsleben ebnen und die Region, in der wir tätig sind, stärken. Für die Arbeit in der Bank bedeutet dies, dass neben einer hohen fachlichen Kompetenz auch Bodenhaftung, ein entsprechendes Werteverständnis und echtes Interesse an den Menschen gefragt sind.“ machte Thomas Göthling deutlich.

Im Anschluss gab es einen Vortrag von Jennifer Rühl, Trainerin bei der Genossenschaftsakademie, die sich etwas zum Thema „Teamgedanke – was einer nicht schafft, das schaffen viele“ hatte einfallen lassen. Verschiedene Aufgaben rund um das Thema wurden von den angehenden Bankkaufleuten mit Bravour gemeistert. Die Volksbanken und Raiffeisenbanken wünschen allen neuen Auszubildenden einen guten Start und viel Erfolg für ihre Ausbildung.

Die Auszubildenden sind tätig bei der Raiffeisenbank eG, Ratzeburg; der Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG; der Raiffeisenbank eG, Bargteheide; der Raiffeisenbank eG, Lauenburg; der Raiffeisenbank eG, Hagenow, und der Volksbank Stormarn eG.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren