Bombendrohung an einer Bad Oldesloer Tankstelle: Polizei fand keinen Sprengsatz

0

Bad Oldesloe (ve/ots). Am gestrigen Sonntagmorgen ging kurz vor 7 Uhr bei einer Tankstelle in der Ratzeburger Straße in Bad Oldesloe fernmündlich eine Bombendrohung ein.

Die Tankstelle war für den Kundenverkehr noch nicht geöffnet. Die Polizei sperrte den Bereich um das Tankstellengelände weiträumig ab und evakuierte alle Häuser im Umkreis von 200 Metern. Eine Absuche mit Sprengstoffspürhunden verlief negativ. Es konnten keine Brand- oder Sprengsätze gefunden werden.

Um 9 Uhr konnten alle Bewohner wieder in ihre Häuser zurückkehren. Die Absperrung wurde aufgehoben. Die Ermittlungen dauern an.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren