Soiree Dinatoire: Anna Haentjens singt Edith Piaf

0

Ahrensburg (ve). Zur ersten Soirée Dînatoire nach der Sommerpause in der Ahrensburger Stadtresidenz kommt eine große Künstlerin: Edith Piaf.

Anna Haentjens, durch viele Auftritte auch in Ahrensburg und er Region bekannt, präsentiert ihr Programm „Hymne à l’amour“. In ihm singt sie nicht nur die großen Chansons der 1963 verstorbenen Französin, sondern erzählt auch Geschichten aus dem Leben der Sängerin.

Zweites Wandelkonzert "Stimmen!!!" im Schloss Ahrensburg, der Schloßkirche und dem Marstall: Das Leben der Künstler mit im Blick zitierte Anna Haentjens aus der Biografie von Edith Piaf. Nun präsentiert sie es im Rahmen der Soirée Dînatoire.

Zweites Wandelkonzert „Stimmen!!!“ im Schloss Ahrensburg, der Schloßkirche und dem Marstall: Das Leben der Künstler mit im Blick zitierte Anna Haentjens aus der Biografie von Edith Piaf. Nun präsentiert sie es im Rahmen der Soirée Dînatoire.

„Ich habe mich lange nicht daran gewagt, Chansons von Edith Piaf einzustudieren“, gesteht die Elmshornerin, die sich in ihren Programmen gerne den Sängerinnen Marlene Dietrich, Lale Andersen oder Hildegard Knef gewidmet hat, „denn ich habe großen Respekt vor der Leistung von Edith Piaf. Sie ist eine unerreichbare Künstlerin.“ Die Piaf habe ihre Lieder nicht nur gesungen, sondern die Inhalte gelebt und gefühlt. Haentjens: „Sie war durchdrungen von der Musik, die sie singt. Sie war ein sehr emotionaler Mensch.“

Programm von Anna Haentjens zum 100. Geburtstag von Edith Piaf

Doch eine Anregung der Drostei Pinneberg, zum 100. Geburtstag von Edith Piaf im Dezember 2015 ein Programm aufzulegen, habe sie dann doch angenommen. Begleitet wird Anna Haentjens am Klavier von Sven Selle. Inzwischen ist das sogar auf CD aufgenommen, die in Kürze erscheinen wird. „Singen ist für Edith Piaf ein innerer Antrieb – das verbindet uns“, sagt Anna Haentjens. Chansons zu singen, sei etwas ganz Besonderes: „Man muss sich auch als Sängerin in die Seele schauen lassen, das geht nicht anders!“

Die Organisatoren und Akteure der Soirée Dînatoire: Veranstaltungsmanagerin Felizitas Thunecke, Ideengeber Bernard Bonnin, Sängerin Anna Haentjens - sie singt Chansons von Edith Piaf, DJ Stephan Buchhorn und Sven Vogelsang, Einrichtungsleiter der Stadtresidenz Ahrensburg (von links).

Die Organisatoren und Akteure der Soirée Dînatoire: Veranstaltungsmanagerin Felizitas Thunecke, Ideengeber Bernard Bonnin, Sängerin Anna Haentjens – sie singt Chansons von Edith Piaf, DJ Stephan Buchhorn und Sven Vogelsang, Einrichtungsleiter der Stadtresidenz Ahrensburg (von links).

Soirée Dînatoire: Ein Abend aus Konzert, Drei-Gänge-Menü und Tanz

Mit dieser Soirée Dînatoire startet die Veranstaltungsreihe in die Herbstsaison, „es ist eine spezielle Reihe, die sich gut etabliert hat, da sie auf im Publikum Generationen zusammenführt“, sagen Sven Vogelsang, Einrichtungsleiter der Stadtresidenz, und Veranstaltungs-Organisatorin Felizitas Thunecke. Im Rahmen der Soirée Dînatoire – die in Frankreich vielfach so angeboten wird – gibt es ein Konzert, ein Drei-Gänge-Menü und die Gelegenheit zum Tanz. DJ an diesem Abend ist wieder Stephan Buchhorn. Schüler und Schülerinnen einer Tanzschule werden ebenso wieder dabei sein.

Die Soirée Dînatoire ist am Donnerstag, 15. September 2016, ab 19 Uhr in der Stadtresidenz, Hagener Allee 20-24. Karten zum Preis von 29 Euro inklusive Menü und Getränken gibt es in der Stadtresidenz, Telefon: 04102 / 77 70.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren