Kriminacht im Marstall: Morden im Norden

0

Ahrensburg (je/pm). Am Donnerstag, 22. September 2016, laden die Buchhandlung Stojan, das Kulturzentrum Marstall und die Weinhandlung 20Wines ab 20 Uhr zu einer kurzweiligen Kriminacht in den Marstall ein. 

Zu Gast bei Literatur Live im Marstall: Krimibuchautorin Regula Venske. Foto: M. Zapf

Zu Gast bei Literatur Live im Marstall: Krimibuchautorin Regula Venske. Foto: M. Zapf

Vier norddeutsche Autorinnen und Autoren lesen unter dem Motto „Morden im Norden“ Passagen aus ihren neuen Romanen oder Geschichten, mal spannend bis gruselig, mal humorvoll bis skurril. Jede Lesung dauert rund 30 Minuten. Mit dabei sind Regula Venske, Jan Schröter, Andreas Behm und Olaf Dahlmann.

Regula Venske ist Jugendbuch- und Krimiautorin, Glücksforscherin, Literaturwissenschaftlerin, Kritikerin und Journalistin. Sie begleitete Krimiautoren wie Mary Higgins ­Clark oder Faye Kellerman auf Lesereisen und übersetzte Agatha Christies Krimis.

Krimis bei Literatur Live: Die weiteren Autoren

Jan Schröter, geboren 1958 in Hamburg, studierte Sonderpädagogik und Germanistik und führte danach einige Jahre eine eigene Buchhandlung. Seit 1995 schreibt er Drehbücher für große Fernsehproduktionen wie „Großstadtrevier“, „Alphateam“ und „Traumschiff“ sowie Reisebücher und Kriminalromane.

Für Andreas Behm ist die Kriminacht ein Heimspiel. Er lebt in Ahrensburg. Erste literarische Kleinwerke veröffentlichte er 1979/1980. Nach dem Abitur studierte er einige Semester Germanistik und Philosophie, bevor er den Weg vieler Geisteswissenschaftler einschlug und sich als Taxiunternehmer selbständig machte. Im September 2016 erscheint im Leda Verlag die Anthologie „Tod im Ratskeller (Böse bechern in Bremen)“, in der Andreas Behms neue Geschichte „Figuren im Spiel“ enthalten ist.

Olaf R. Dahlmann lebt in Großhansdorf und liest aus seinem Erstling „Das Recht des Geldes“, einem Wirtschaftskrimi. Darin geht es um einen ermordeten Anwalt in Liechtenstein, verschwundene Steuerdaten und einen handlungsunfähigen Chef. In diesem Milieu kennt Olaf Dahlmann sich bestens aus. Er ist seit über 25 Jahren als freiberuflicher Rechtsanwalt tätig und Seniorpartner einer Rechtsanwalts-­ und Steuerberatungsgesellschaft. Aufgrund seiner frühzeitigen Spezialisierung auf das Steuerstrafrecht ist er mittlerweile einer der erfahrensten Hamburger Anwälte auf diesem Gebiet.

Einer der Krimibuchautoren bei "Morden im Norden" im Marstall: Olaf Dahlmann. Foto: Stojan

Einer der Krimibuchautoren bei „Morden im Norden“ im Marstall: Olaf Dahlmann. Foto: Stojan

Die Eintrittskarten für „Morden im Norden“ kosten zwölf Euro im Vorverkauf und sind in der Buchhandlung Stojan erhältlich, telefonisch unter 0 41 02 / ­50 431 und unter www.ticketmaster.de.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren