Spielenachmittag in der Stadtbücherei: Die Sieger im Set- und Saboteur-Turnier

0

Ahrensburg (je/pm). Bei der 1. Ahrensburger Saboteur-Meisterschaft in der Stadtbücherei Ahrensburg setzte sich Lorenz Patzner, Schüler des Eric-Kandel-Gymnasiums, mit Glück und Verstand gegen seine Konkurrenten durch und qualifizierte sich für die „Deutsche Saboteur Meisterschaft“-Endrunde auf der diesjährigen Spiel 2016 in Essen.

Stadt-Land-Spielt in der Stadtbücherei Ahrensburg: Finale im Saboteur-Turnier. Foto: T. Patzner

Stadt-Land-Spielt in der Stadtbücherei Ahrensburg: Finale im Saboteur-Turnier. Foto: T. Patzner

Das kleine Kartenspiel „Saboteur“ von Frederic Moyersoen aus dem Amigo-Verlag schickt bis zu zehn nach Gold suchende Zwerge in den Stollen. Darunter sind ehrliche Goldsucher, geldgierige Zwerge und Saboteure. Da zunächst nur die eigene Rolle bekannt ist, wird in spannenden 30 Minuten für oder gegen die Mitspieler Gold geschürft.

Zweites Turnier

Im zweiten Turnier des Spielnachmittags „Stadt-Land-Spielt“ stand das Kombinationsspiel „Set“ im Mittelpunkt. Die Finalrunde wurde in nur acht Minuten entschieden. Mit einem Set Vorsprung siegte Heike Ahlfeld hoch konzentriert gegen Luis Veiga mit 13 zu 12 Sets. „Set-Neuling“ Robert Rudolph erreichte den dritten Platz.

Stadt-Land-Spielt wurde bundesweit an 98 Standorten veranstaltet und von vielen Spieleverlagen mit Spielen, Preisen und Promo-Packs unterstützt. Im kommenden Jahr wird Ahrensburg vom 9. bis 10. September 2017 wieder mit dabei sein.

Die Spielenachmittage in gemeinsamer Regie von Stadtbücherei Ahrensburg, Eric-Kandel-Gymnasium und Ammersbeker Kirchengemeinde werden fortgesetzt. Am Sonntag, 18. September 2016, ist das „Spielenetzwerk on tour“ von 16 bis 21 Uhr in der Evangelischen-Lutherischen Kirchengemeinde Hoisbüttel. Am Freitag, 7. Oktober 2016, von 17 bis 22 Uhr wird wieder im Eric-Kandel-Gymnasium Ahrensburg, Reesenbüttler Reeder 4-10, gespielt.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren