Offene Ateliers Stormarn: 53 Künstler gewähren Einblicke in ihre Arbeitsbereiche

0

Stormarn (je/pm). Kunstliebhaber aufgepasst: Am kommenden Wochenende haben Sie Gelegenheit, die Stormarner Künstlerszene zu entdecken und die Arbeitsstätten und Ateliers von 53 Stormarner Künstlerinnen und Künstlern zu besuchen.

Blick ins Atelier Mamülei in Ahrensburg. Foto: Kreis Stormarn

Blick ins Atelier Mamülei in Ahrensburg. Foto: Kreis Stormarn

Am Sonnabend und Sonntag, 17. und 18. September 2016, erwarten Sie zwischen 11 und 18 Uhr eine Vielfalt an künstlerischen Disziplinen und Arbeiten, ein vielseitiges Begleitprogramm sowie lockere Gespräche mit den Kunstschaffenden.

Einige Ateliers bieten Begleitprogramme für Kinder und Erwachsene an. Das Atelier Mamülei in Ahrensburg veranstaltet an beiden Tagen von 14 bis 16 Uhr eine „kreative Zeit für Kinder ab sechs Jahre“. Der Kunstkreis Bargteheide im Alten Stellwerk lädt am Sonntag, 18. September 2016, um 15 Uhr zu einer musikalischen „bewegten Begehung“ der Ausstellung ein. Die Künstler Tom Stellmacher und Lucia Schoop bieten im Mittelweg 2 in Bargteheide eine „Musik-Performance“ sowie Live-Zeichnen an. Ein feuriges Erlebnis erwartet die Besucher im Hoisdorfer Atelier Karin Schober, wo am Sonnabend, 17. September 2016, ab 14 Uhr die Keramik-Brenntechnik „Obvara-Brand“ aus Osteuropa vorgeführt wird.

Atelier Seifert in Trittau: Arbeit mit dem Balistein. Foto: Kreis Stormarn

Atelier Seifert in Trittau: Arbeit mit dem Balistein. Foto: Kreis Stormarn

Kunst mit Radtour verbinden

Wer das Kunsterlebnis mit einer sportlichen Aktivität verbinden möchte, kann sich aufs Fahrrad schwingen und die Ateliers radelnd erkunden. Die GPS-Daten und Beschreibungen der Kunstrouten, zwischen 15 und 30 Kilometer lang, stehen auf der Tourismusseite unter www.tourismus-stormarn.de zur Verfügung. Übersichtskarten mit QR-Code sind auch im Katalog abgebildet. Den 58-seitigen Katalog mit Informationen zu den Kunstrouten, den Künstlerinnen und Künstlern sowie den Ateliers gibt es an öffentlichen Auslagen in einer limitierten Auflage von 1.000 Stück. Interessierte können den Katalog auch kostenlos über die Internetseite www.kunst-orte-stormarn.de anfordern. Ebenso finden Sie auf der Internetseite alle Details und Bildergalerien der Künstler, das Begleitprogramm und einzelne Veranstaltungen der Offenen Ateliers.

Die Kunst Orte Stormarn – Offene Ateliers werden initiiert und finanziert von der Arbeitsgemeinschaft „Stormarn kulturell stärken“ (Kreis Stormarn, Sparkassenstiftung Stormarn, Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn und Bürgerstiftung Stormarn). Schirmherren sind der Landrat Dr. Henning Görtz und der Kreispräsident Hans-Werner Harmuth.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren