Unfall nach Überholen und Fahrerflucht: Umgestürzter Traktor blockierte die B 404

0

Sprenge (ve/ots). Am gestrigen Mittwoch, 14. September 2016, kam es auf der Bundesstraße 404 zwischen den Anschlussstellen Mollhagen/ Sprenge und Lütjensee zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein landwirtschaftlicher Zug auf die Seite kippte und die Straße komplett blockierte.

Ersten Ermittlungen zufolge befuhr ein 63 Jahre alter Mann aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde gegen 19.30 Uhr mit einem landwirtschaftlichen Zug die B 404 aus Süden kommend in Richtung Norden. Ihm entgegen kam ein roter Pkw. Dieser wurde vom einem unbekannten weißen oder cremefarbenen Pkw (eventuell Audi oder VW Passat) trotz Überholverbot überholt.

Unfallursache: Überholmanöver trotz Überholverbot

Der Traktorfahrer musste aufgrund dieses Überholmanövers bremsen und ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei kam das Gespann ins Schlingern und kippte um. Der mutmaßliche Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Ebenso fuhr der rote Pkw weiter, der überholt wurde.

Der Traktorfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und wurde vor Ort von den Rettungskräften versorgt. Die B 404 war für zwei Stunden komplett gesperrt. Um 21.30 Uhr wurde die Fahrbahn wieder freigegeben.

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls

Zeugen gesucht: Wer kann Angaben zu dem Unfall oder dem weißen bzw. cremefarbenen Pkw machen? Hinweise nimmt die Polizeizentralstation Bargteheide unter der Telefonnummer 04532/ 70 71-0 entgegen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren