Soirée Dînatoire: Ein besonderer Abend mit Anna Haentjens und Edith Piaf

0

Ahrensburg (ve). Das war eine ganz besondere Stimmung bei dieser Soirée Dînatoire: Anna Haentjens und Sven Selle präsentierten ihr Programm zu Edith Piaf.

Soirée Dînatoire in der Stadtresidenz: Anna Haentjens singt Chansons der französischen Sängerin Edith Piaf, in ihrem Programm "Hymne à l'amour" wird sie am Klavier begleitet von Sven Selle.

Soirée Dînatoire in der Stadtresidenz: Anna Haentjens singt Chansons der französischen Sängerin Edith Piaf, in ihrem Programm „Hymne à l’amour“ wird sie am Klavier begleitet von Sven Selle.

Wer weiß schon, wie die Karriere der Edith Piaf begann? Als sie für ihren Vater, einen Straßen-Akrobaten, wegen dessen Erkrankung seine Schicht übernahm und einfach auf der Straße die Marseillaise sang? Viele dieser besonderen Wege von Edith Piaf hat an diesem Abend Anna Haentjens erzählt und so ein besonderes Bild der besonderen französischen Sängerin gezeichnet.

Die „Soirée Dînatoire“ ist eine Veranstaltungsreihe in der Stadtresidenz Ahrensburg. Sie vereint ein Drei-Gänge-Menü und einen Konzervortrag, der Abend findet bei Gesellschaftstanz seinen Ausklang. Eine Veranstaltung, wie sie vielfach in Frankreich – auch im privaten Rahmen – stattfindet. Und zu der die Stadtresidenz Ahrensburg seit einigen Jahren regelmäßig öffentlich einlädt.

„Hymne a l’amour“: Ein Programm von Anna Haentjens und Sven Selle zu Edith Piaf

Mit Anna Haentjens und ihrem Programm „Hymne a l’amour“ zu Edith Piaf ist diese Reihe wortwörtlich bei sich selber angekommen, war dieser Abend doch ganz auf Frankreich ausgerichtet. Geschmückt in den Farben der Tricolor zeigte sich der Wintergarten der Stadtresidenz. Und die Chansons von Edith Piaf taten ihr übriges.

Anna Haentjens gelingt eine starke Interpretation der berühmten Chansons, darunter natürlich „Non, je ne regrette rien“, „Milord“, „La vie en rose“, „Padam, padam“  oder “ l’Accordéoniste“. Keiner muss die Piaf erreichen wollen, Anne Haentjens auch nicht. Aber die Hamburgerin erreicht eines: Die emotionale Tiefe der Chansons und die ihrer Sängerin zum Leben zu erwecken. Ihre klare Stimme setzt Anne Haentjens auch mit Nachdruck ein, wenn es das Thema gebietet, mit Aggression. Wo Edith Piaf wütend ist, singt Anne Haentjens wütend, wo sie spielerisch, leichtfertig, frivol, zart ist, zeigt auch das die Stimme der Sängerin. Mitreißend und auf eine leise Art. „Für die Piaf gab es nur zwei Dinge im Leben“, so Anna Haentjens, „die Liebe und ihre Chansons.“

Sven Selle begleitete die Sängerin am Flügel. Keineswegs in zweiter Reihe, sondern machtvoll und intensiv legte er dem Gesang von Anna Haentjens ein dichtes Fundament zu Füßen. Wo er durfte – zum Beispiel bei “ l’Accordéoniste“ -, ließ er sich in Soli ein wenig in den Jazz entführen, doch meist umgarnte er die Melodie mit feinen Modulationen und satten Akkorden.

Besondere Atmosphäre bei der Soirée Dînatoire in der Stadtresidenz Ahrensburg

Das Publikum in der nahezu ausverkauften Veranstaltung war ergriffen. An anderen Abenden freuen sich die Besucher erst auf das Konzert und dann auf die flotte Sohle, die sie nach dem Programm zur Musik von DJ Stephan Buchhorn auf das Parkett legen dürfen. Doch an diesem französischen Abend waren sie noch eine Weile ergriffen, erfreuten sich an der Zugabe „Edith Piaf“ von Hermann van Veen, die Anna Haentjens sang, und applaudierten reichlich. Und als Stephan Buchhorn zum Tanz bat, konnten sich viele nur zögerlich von der emotionalen Dichte der gerade gehörten Chansons lösen.

„Es war ein ganz besonderer Abend“, verabschiedete Veranstalterin Felizitas Thunecke am Ende ihre Vortrags Anna Haentjens und Sven Selle von der Bühne – selber auch ergriffen. Und der Applaus im Wintergarten gab ihr Recht.

Soirée Dînatoire in der Stadtresidenz: Anna Haentjens singt Chansons der französischen Sängerin Edith Piaf, in ihrem Programm "Hymne à l'amour" wird sie am Klavier begleitet von Sven Selle.

Soirée Dînatoire in der Stadtresidenz: Anna Haentjens singt Chansons der französischen Sängerin Edith Piaf, in ihrem Programm „Hymne à l’amour“ wird sie am Klavier begleitet von Sven Selle.

Soirée Dînatoire in der Stadtresidenz Ahrensburg: Sängerin Anna Haentjens mit dem Team von der Stadtresidenz und DJ Stephan Buchhorn (hinten stehend.

Soirée Dînatoire in der Stadtresidenz Ahrensburg: Sängerin Anna Haentjens mit dem Team von der Stadtresidenz und DJ Stephan Buchhorn (hinten stehend.

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren