Judo-Club Ahrensburg qualifiziert sich mit sechs Wettkämpfern für die Norddeutsche Einzelmeisterschaft in Bremen

0

Ahrensburg (je/pm). Bei der Landeseinzelmeisterschaft in Bad Schwartau ging der Judo-Club Ahrensburg mit sechs Teilnehmern an den Start – und mit Erfolg. 

Judo-Landeseinzelmeisterschaft in Bad Schwartau: Isabell Frahm bezwingt ihre Gegnerin mit dem Wurf "Uchi-Mata". Foto: Judo Club Ahrensburg

Judo-Landeseinzelmeisterschaft in Bad Schwartau: Isabell Frahm bezwingt ihre Gegnerin mit dem Wurf „Uchi-Mata“. Foto: Judo Club Ahrensburg

 

Mit zwei Landesmeistern, zwei Vizelandesmeistern und zwei Dritten Plätzen qualifizierten sich alle sechs Wettkämpfer für die Norddeutsche Einzelmeisterschaft am Sonntag, 2. Oktober 2016, in Bremen.

Bei den weiblichen Kämpfern setzten sich Celeste Skobel als Vizelandesmeisterin und Isabell Frahm als Drittplatzierte in der gleichen Gewichtsklasse durch. Die vier männlichen Teilnehmer des Judo-Clubs Ahrensburg kämpften in verschiedenen Gewichtsklassen.

David Maas erarbeitete sich mit vier gewonnenen Kämpfen, vor allem durch eine hervorragende Bodenarbeit, den Titel als Landesmeister. Genauso Finn Paulus. Mit seinem Lieblingswurf, dem großen Hüftwurf (O-Goshi) setzte er sich souverän durch und erlangte mit fünf gewonnenen Kämpfen den zweiten Landesmeistertitel für den Judo-Club Ahrensburg.

Die weiteren Kämpfe

Tom-Cedric Brandt hatte es in seiner Gewichtsklasse mit ausschließlich höher graduierten Gegnern zu tun. Nach einem verlorenen Kampf gewann er seine restlichen drei Kämpfe und sicherte sich damit einen dritten Platz. Henrik Elvers trat in der „Königsklasse“ +66 Kilogramm gegen teilweise viel schwerere Gegner an. Drei Kämpfe konnte er durch eine hervorragende Bodenarbeit gewinnen. Er scheiterte lediglich im Finale und erreichte damit einen zweiten Platz und wurde Vizelandesmeister.

Henrik Elvers am Boden mit einem Haltegriff. Foto: Judo Club Ahrensburg

Judo-Landeseinzelmeisterschaft in Bad Schwartau: Henrik Elvers am Boden mit einem Haltegriff. Foto: Judo Club Ahrensburg

Gunnar Kripke, Wettkampftrainer und Vorsitzender des Judo Clubs Ahrensburg, war sehr zufrieden mit seinen Schützlingen, die sich alle für die Norddeutsche Einzelmeisterschaft in Bremen qualifizierten.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren