Geschichten zu den Porträts im Schloss Ahrensburg: „Freud und Leid“

0

Ahrensburg (ve/pm). Wer sind eigentlich die Personen, die auf Bildern im Schloss Ahrensburg präsentiert werden?

 

Das Museum Schloss Ahrensburg. Foto:©ahrensburg24.de

Das Museum Schloss Ahrensburg.
Foto:©ahrensburg24.de

Schloss Ahrensburg besitzt eine bedeutende Porträtsammlung der Menschen, die dort lebten oder mit seinen Bewohnern verwandt waren. Anhand von Kleidung und Haltung der Dargestellten kann der Betrachter viel über den Wandel vom höfischen prachtvollen Barock bis zum bescheidenen Biedermeier erfahren. Und spannend sind die Lebensgeschichten der Porträtierten auch, mit Freud und Leid: Da gibt es literaturverliebte Grafen, vornehme Damen, nicht so beliebte Schwiegertöchter, und sogar eine Aschenputtel-Geschichte.

Nun bietet das Schloss Ahrensburg eine Sonderführung, bei der vieles über die Hintergründe der Porträts erläutert wird. Sie ist am Sonntag, 25. September 2016, um 13 Uhr.

Die Führung kostet mit Eintritt ins Schloss neun Euro, wer möchte, kann anschließend auch mit dem Audioguide durch das Schloss wandeln. Um Anmeldung wird gebeten.

Das Programm steht auch im Internet unter www.schloss-ahrensburg.de.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren