Ausstellung im Rathaus: Sind unsere Milchkühe nur noch Wegwerfkühe?

0

Ahrensburg (je/pm). Woher kommt die Milch? Aus dem Kühlregal im Supermarkt! Doch was bedeutet das eigentlich für die Kuh?

Rathaus Ahrensburg: Dr. Tanja Busse liest bei der Vernissage aus ihrem Buch "Die Wegwerfkuh". Foto: T. Busse

Rathaus Ahrensburg: Dr. Tanja Busse liest bei der Vernissage aus ihrem Buch „Die Wegwerfkuh“. Foto: T. Busse

Von Mittwoch, 5. Oktober, bis Freitag, 28. Oktober 2016, stellt der Verein für Tierrechte in seiner Fotoausstellung „Die Wegwerfkuh“ die heutige Milchproduktion und deren negative Folgen für die Tiere dar. Die Bilder sind im Foyer des Ahrensburger Rathauses zu den bekannten Öffnungszeiten zu besichtigen.

Am Donnerstag, 6. Oktober 2016, um 19 Uhr wird die Ausstellung offiziell eröffnet. Die Autorin Dr. Tanja Busse liest aus ihrem Buch „Die Wegwerfkuh“ und steht anschließend zur Diskussion zur Verfügung. Die Buchhandlung Stojan ist mit einem Büchertisch vor Ort. Außerdem gibt es vegane Häppchen und Getränke. Der Eintritt ist frei.

Der Verein für Tierrechte und die Wegwerfkuh: Die Idee

Der Verein für Tierrechte wurde durch die Lektüre des 2015 erschienenen Buches „Die Wegwerfkuh“ zur Ausstellung inspiriert. Dr. Tanja Busse stellt darin sachlich, präzise und schonungslos dar, „wie unsere Landwirtschaft Tiere verheizt, Bauern ruiniert, Ressourcen verschwendet und was wir dagegen tun können“. Sie betont am Anfang ausdrücklich, dass es ihr nicht darum gehe, Bauern an den Pranger zu stellen, sondern darum, das ganze System in Frage zu stellen.

Das sei auch die Intention dieser Ausstellung, betont der Verein. Die Landwirtschaft, die nach den Prinzipien der modernen Industrie agiere, die Produktionsabläufe immer mehr optimiert, um immer preiswerter immer mehr zu produzieren, nehme auf die natürlichen Bedürfnisse der Tiere kaum Rücksicht. Dieses Schicksal erleide auch die Milchkuh. Durch einseitige Zucht, Kraftfutter und Medikamente würde ihre Milchleistung enorm gesteigert. Die moderne Hochleistungskuh verausgabe sich bis zur Selbstaufgabe, magert ab, wird krank und unfruchtbar: „Und ab geht’s zum Schlachthof. Hochleistungs-Milchkühe sind heute Wegwerfkühe.“

Der Verein für Tierrechte bereitete dieses Projekt langfristig vor. „Wir haben uns intensiv mit der Problematik beschäftigt, haben Bilder gesammelt und selbst aufgenommen und haben entsprechende Texte entworfen. Zu der Vorbereitung gehörten natürlich auch Besichtigungen von Höfen, die wir in der Ausstellung dokumentiert haben. Jetzt freuen wir uns, die Ausstellung der Öffentlichkeit zu zeigen und hoffen auf ein reges Interesse“, erklären die aktiven Mitglieder des Vereins.

Foto: Wolfgang Dirscherl / pixelio.de

Foto: Wolfgang Dirscherl / pixelio.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren