Nabu Walddörfer: Naturschützer suchen Freiwillige für die nächsten Pflegemaßnahmen

0

Hamburg (ve/pm). Der NABU Walddörfer kümmert sich jedes Jahr um die Wiesen der Region. Für die Arbeit in der Natur suchen sie nun Freiwillige aus der Region.

Einsatz beim Nabu Walddörfer: Bei dem unerwartet warmen Wetter im September kamen die Teilnehmer ziemlich ins Schwitzen. Foto:Britta Reimer/NABU

Einsatz beim Nabu Walddörfer: Bei dem unerwartet warmen Wetter im September kamen die Teilnehmer ziemlich ins Schwitzen.
Foto:Britta Reimer/NABU

Kürzlich hat der Arbeitskreis Walddörfer des Naturschutzbundes (NABU) Hamburg auf dem von ihm betreuten Schmetterlingsbiotop „Mühlenbrook“ mit zwölf Ehrenamtlichen eine Teilfläche gemäht. Ein weiterer Einsatz ist bereits terminiert für Sonnabend, 8. Oktober 2016, um 10 Uhr. Treffpunkt ist gegenüber eines Reiterhofs im Mühlenbrook 63 in Hamburg, die Fläche befindet sich hinter einem Tor.

Ein langfristigerer Termin ist Sonnabend, 5. November 2016, ebenfalls um 10 Uhr. An diesem Tag ist der Treffpunkt die Straße Mesterbrooksweg in Duvenstedt, dort bitte ganz bis zum Ende durchfahren, dann befindet sich links die Streuobstwiese „Himmelsmoor“. Bitte an Arbeitshandschuhe und festes Schuhwerk denken, so der Nabu.

Einsatz beim Nabu Walddörfer: Hilfe bei der Pflege der Biotope

Bei beiden Einsätzen erfolgt die Mahd mit einem Balkenmäher so schonend wie möglich, so dass Kleintiere und Insekten nicht geschädigt werden. „Über freiwillige Helfer freuen wir uns immer sehr – es ist ein gutes Gefühl, gemeinsam aktiv für den Naturschutz vor der Haustür tätig zu werden“ so Britta Reimer, stellvertretende Gruppenleiterin des Nabu Walddörfer. Wer vorher noch Fragen hat oder sich anmelden mag, melde sich bei Dagmar Meske unter der Rufnummer 040 / 648 61 628 oder per Mail unter meske@nabu-hamburg.de.

Wer sich generell für die Aktivitäten des NABU Arbeitskreises Walddörfer interessiert, kann eines der regelmäßigen Treffen besuchen. Termin ist jeweils der erste Dienstag im Monat ab 19 Uhr „Op’n Böhn„ („Eichenkrug“) in der Volksdorfer Schulkate, Im Alten Dorfe 60, Hamburg.

Einsatz beim Nabu Walddörfer: Mit einem Balkenmäher erfolgt die Mahd sehr schonend. Foto:Johannes Simon-Kutscher/NABU

Einsatz beim Nabu Walddörfer: Mit einem Balkenmäher erfolgt die Mahd sehr schonend.
Foto:Johannes Simon-Kutscher/NABU

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren