Schleswig-Holsteinische Universitätsgesellschaft: Vorträge über die Arktis und die Landung einer Raumsonde

0

Ahrensburg/Großhansdorf (je/pm). Die Christian-Albrechts-Universität Kiel schickt in der kommenden Woche zwei ihrer Professoren für wissenschaftliche Vorträge nach Ahrensburg und Großhandorf. Die Themen sind die „Arktis“ und die „Landung einer Raumsonde“.

Die globale Erwärmung bringt ökologische und gesellschaftliche Veränderungen mit sich. In seinem Vortrag „Die Arktis – ein Lebensraum verändert sich“ befasst sich Prof. Dr. Manfred Bölter vom Institut für Ökosystemforschung mit solchen Veränderungen, die schon sichtbar sind, und solchen, die vorhergesagt sind, und stellt „Verlierer und Gewinner“ des Prozesses vor. Diese sind erfassbar durch neue Verbreitungsgrenzen, die sich für viele Organismen nach Norden verschieben, mit Folgen für neuartige Konkurrenzen auf den Gebieten der Botanik und der Zoologie, aber auch der menschlichen Gesellschaft.

Den Vortrag hören Sie am Dienstag, 11. Oktober 2016, um 20 Uhr im Gemeindesaal der Schlosskirche, Am Alten Markt 9, Ahrensburg.

Schleswig-Holsteinische Universitätsgesellschaft: Vortrag über Landung einer Raumsonde

„Kometenlabor PHILAE auf Kieler Füßen – Die Landung einer Raumsonde der ESA auf dem Kometen 67P/Tschurimov-Gerasimenko“ ist der Titel des Vortrags von Dr. Frank Paul von der Technischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität Kiel am Donnerstag, 13. Oktober 2016, um 19.30 Uhr, im Rosenhof 2, Hoisdorfer Landstraße 72, Großhansdorf.

Am 12. November 2014 landete nach einem zehnjährigen Flug von 6,5 Milliarden Kilometern Länge erstmals die von Menschen gemachte Sonde „Philae“ auf dem Kometen „67P/Tschurimov-Gerasimenko“. Die Sonde „Philae“ wurde dabei Huckepack von der Raumsonde der Europäischen Raumfahrtagentur ESA „Rosetta“ zum Kometen gebracht. Mit dabei: Landefüße aus der feinmechanischen Werkstatt der Technischen Fakultät/Universität zu Kiel, die im Auftrag des Max-Planck-Instituts für Aeronomie in Katlenburg-Lindau gefertigt wurden.

Im Referat wird die Welt der Kometen, die Intention und die Bedeutung der Mission durch die ESA sowie der Beitrag der Kieler Werkstatt an diesem spannenden Weltraumabenteuer vermittelt. Spektakuläre Bilder
der Mission geben einen faszinierenden Einblick in das erfolgreiche Unternehmen „Rosetta“.

Für beide Vorträge kostet der Eintritt jeweils fünf Euro, ermäßigt vier Euro, für Studenten und Schüler einen Euro. Mitglieder sind frei.

Foto: © lupo / pixelio.de

Foto: © lupo / pixelio.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren