Gemeindeversammlung Kirche Ahrensburg: Wer wird in den Kirchenvorstand gewählt?

0

Ahrensburg (ve). Nach den Jahren mit dem Beauftragtengremium haben im November 2016 die Ahrensburger erstmals wieder Gelegenheit, einen Kirchengemeinderat zu wählen. Am Montag jetzt stellen sich die Kandidatinnen und Kandidaten vor.

Das Beauftragtengremium der Kirchengemeinde Ahrensburg. Ein Bild vom Januar 2015.

Das Beauftragtengremium der Kirchengemeinde Ahrensburg. Ein Bild vom Januar 2015.

In der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Ahrensburg werden sich auf einer Gemeindeversammlung am Montag, 10. Oktober 2016, um 19 Uhr in der Schloßkirche die zu wählenden Mitglieder des zukünftigen Kirchengemeinderats vorstellen. Die Kirchenmitglieder können 13 Stimmen vergeben, auf der Wahlvorschlagsliste stehen 30 Personen.

Wahl zum Kirchengemeinderat: 30 Kandidatinnen und Kandidaten

Alle Kandidatinnen und Kandidaten stehen bei dieser Versammlung den Wählerinnen und Wählern gegenüber für Fragen und Gespräche. Wahlberechtigt zur Wahl des Kirchengemeinderates sind alle, die Mitglieder der Kirchengemeinde sind und bis zum 13. November 2016 das 14. Lebensjahr erreicht haben.

Die Wahl selber findet am Sonntag, 1. Advent, 27. November 2016, in den Mittagsbuden an der Schloßkirche statt. Parallel dazu wird es einen Weihnachtsmarkt geben. Nach dem Festgottesdienst um 11 Uhr wird das Wahlbüro um 12 Uhr öffnen. Auch eine Briefwahl ist möglich.

Die Ahrensburger Kirchengemeinde hat seit Ende 2014 keinen eigenen Kirchengemeinderat mehr. Nach einzelnen Austritten im Dezember 2014 erfolgte die Auflösung des Rates, die Mitglieder wurden im Januar 2015 entpflichtet.

So berichtete ahrensburg24.de: „Kirchengemeinderat Ahrensburg: Zwölf Mitglieder fehlten bei der Entpflichtung

Kirchengemeinde Ahrensburg: Die Arbeit des Beauftragtengremiums

Für die Kirchengemeinde wurde dann das Beauftragtengremium eingesetzt, das unter der Leitung von Pastorin Ursula Wegmann die Arbeit aufnahm. Es bestand aus fünf ehemaligen Mitgliedern des Ahrensburger Kirchengemeinderates und fünf Mitgliedern des Kirchenkreises, das sind Pastorin Ursula Wegmann, Dr. Martin Ernst, Mitglied des Kirchenkreisrates, Jürgen Preine, Leiter der Finanzabteilung des Kirchenkreises, Klaus Nikolai, Abteilung Aufsicht und Recht im Kirchenkreis, Remmer Koch, Pressesprecher des Kirchenkreises. Aus der Ahrensburger Kirchengemeinde sind Andrea Obernolte-Greinke und Norman Christiansen in dem Gremium. Inzwischen ausgeschieden sind Christian Werner, Ruth Wölber und Dagmar Henning-Greve.

So berichtete ahrensburg24.de: „Kirchengemeinde Ahrensburg: Gottesdienst mit Propst Buhl und dem Beauftragtengremium

Im Zuge der Arbeit des Gremiums wurde entschieden, dass dieses bis zur regulären Wahl der Kirchengemeinderäte in der Nordkirche im Amt bleibt. Diese Wahl steht nun an. Damit auch das Ende einer Zeit in der Ahrensburger Kirchengemeinde ohne eigenen Gemeinderat.

Die Arbeit des Beauftragtengremiums ist an dem Tag beendet, an dem der neue Kirchengemeinderat im Gottesdienst eingeführt wird. Diese Einführung ist die letzte Handlung des Beauftragtengremiums. Der Stab wird symbolisch dann weitergegeben. Als Termin dafür ist der 15. Januar 2017 geplant.

Berichte zur Arbeit des Beauftragtengremiums finden Sie hier: So berichtete ahrensburg24.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren