Hockey: Knaben B des THC Ahrensburg holen Verbandsligapokal

0

Ahrensburg (ve/pm). Lauter Jubel erklang am späten Sonntagnachmittag über den Hockeyplatz am Ostring, als Geburtstagskind Yonah Siering stellvertretend für die Knaben B-Mannschaft des THC Ahrensburg den goldenen Pokal vom Jugendwart des Hockeyverbandes in Empfang nahm.

Knaben B des THCA gewinnen den Verbandsligapokal: Die Mannschaft jubelt. Foto: Silke Spohn-Lemenküler/THCA

Knaben B des THCA gewinnen den Verbandsligapokal: Die Mannschaft jubelt.
Foto: Silke Spohn-Lemenküler/THCA

Seine Mannschaft hatte gerade das Endspiel um den Sieg in der Verbandsliga mit 1:0 gegen den Harvestehuder THC 3 gewonnen.

Schon die gesamte Saison überzeugten die zehn- bis zwölfjährigen Hockeyspieler mit einer einheitlichen, starken Mannschaftsleistung und standen damit am Ende der Ligaspiele mit 22 Punkten und 42:3 Toren auf Platz zwei der Tabelle. Die ersten vier Teams qualifizierten sich für die Endrunde, die die Ahrensburger gemeinsam mit den drei Hamburger Mannschaften Club an der Alster 3, SG Hoheluft und HTHC 3 am Wochenende auf der eigenen Anlage bestritten.

Verbandsliga Hockey: THCA, Alster 3, SG Hoheluft und HTHC 3

Nachdem der HTHC das erste Halbfinale am Sonnabend nur knapp mit 2:1 gegen den Club an der Alster für sich entscheiden konnte, trafen die Schlossstädter schon wieder auf die SG Hoheluft. Gegen diese Mannschaft kamen sie noch vor zwei Wochen nicht über ein 0:0 hinaus.

Knaben B des THCA gewinnen den Verbandsligapokal: Yonah Siering nimmt den Pokal entgegen. Foto: Silke Spohn-Lemenküler/THCA

Knaben B des THCA gewinnen den Verbandsligapokal: Yonah Siering nimmt den Pokal entgegen.
Foto: Silke Spohn-Lemenküler/THCA

Dieses Mal konnte der Trainer Michael Dahncke die Jungen perfekt einstellen: Bereits nach zwei Minuten führte ein schönes Zusammenspiel zum Führungstreffer durch Ben Thun, der die Mannschaft erst seit dieser Saison verstärkt. Die Ahrensburger ließen sich davon beflügeln und setzten sich mit drei weiteren Toren deutlich ab. Dass das Ergebnis nicht knapper ausfiel und der Einzug ins Finale schließlich eine klare Sache wurde, verdankte die Mannschaft auch drei großartigen Paraden ihres Torwarts Anton Seifert.

Am Sonntag ging es im Spiel um Platz drei wieder knapp zu. Diesmal ging der Sieg an den Club an der Alster, der mit Abstand die jüngste Mannschaft stellte.

Das Finale war dann noch einmal richtig spannend. In einem starken Spiel, in dem beide Mannschaften gleichermaßen kämpften, wurde der Druck der Ahrensburger gegen die starke Abwehr des HTHC in der zweiten Halbzeit immer stärker. Doch erst wenige Minuten vor dem Ende gelang es Luis Lemenkühler, seinen Schuss im Tor zu versenken.

Nachdem die Knaben B-Mannschaft des THCA im vergangenen Jahr die Kleinfeldmeisterschaft für sich entscheiden konnte, gewannen sie nun erstmalig auch den Siegerpokal in einer Dreiviertelfeldrunde.

Quelle: Tennis- und Hockey-Club Ahrensburg

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren