700 Euro: Spende aus Dankbarkeit für Kinderhaus Blauer Elefant

0

Ahrensburg (ve/pm). Carola Hartmann findet, dass es Zeit ist, sich zu bedanken. Mit einer Spende an den Deutschen Kinderschutzbund Stormarn.

700 Euro gespendet: Carola Hartmann im Bild mit Frauke Worbs, Leiterin, Kinderhaus Blauer Elefant des DKSB. Foto: Ingo Loeding / DKSB Stormarn

700 Euro gespendet: Carola Hartmann im Bild mit Frauke Worbs, Leiterin, Kinderhaus Blauer Elefant des DKSB.
Foto: Ingo Loeding / DKSB Stormarn

Seit elf Jahren begleitet sie in ihrer Praxis Menschen auf ihrem Weg, mehr Lebenszufriedenheit und Glück zu finden. Aber die Wurzeln für ihre Arbeit und ihre Haltung zu den Menschen sieht sie in ihrem ehrenamtlichen Engagement beim Deutschen Kinderschutzbund Stormarn (DKSB). Aus Dank spendete sie nun 700 Euro für den Familienhilfe-Notfonds um damit Ahrensburger Familien in finanziellen Notsituationen zu unterstützen.

Die individualpsychologische Trainerin erzählt: „Beim DKSB wurde ich zur Kinder-, Jugend- und Elternberaterin ausgebildet. Diese Arbeit und die Erfahrungen, die ich dort machte, prägen mich bis heute und bilden einen großen Teil meiner Wurzeln.“ Und die sind wichtig, findet Carola Hartmann, die das Sinnbild des Baumes gerne benutzt um sich ihre Herkunft und ihre Verankerung im Leben deutlich zu machen.

Spende an den Kinderschutzbund: Für die Familienhilfe-Notfonds

„Auch kleine und große Menschen benötigen für ihre Entwicklung und ihr Wachstum einen stabilen Wurzelstock. Die Auswirkungen der zentralen Missstände, die weiterhin die Situation von Familien in schwierigen Lebenssituationen prägen, spüre ich nicht nur in meiner eigenen Arbeit, sondern auch, wenn ich mit offenen Augen durch unser schönes Ahrensburg gehe. Da hilft jede Übernahme von Mitverantwortung und Solidarität.“

Frauke Worbs, Leiterin des Kinderhauses Blauer Elefant in Ahrensburg, freute sich über die Zuwendung: „Die Spende von Frau Hartmann fließt in unseren Familienhilfe-Notfonds. Er ermöglicht es uns, Familien mit Kindern in finanziellen Notsituationen unbürokratisch zu unterstützen.“ Wer mehr über den Notfonds wissen will oder eine Adresse sucht, wo man eine Hilfe beantragen kann, wendet sich an die Geschäftsstelle des DKSB, Telefon 04532 / 28 06 80 oder Email info@dksb-stormarn.de.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren