Freiwilligendienst für Schüleraustausch: Freier Platz in Ahrensburg

0

Ahrensburg (ve/pm). Wer hat gerade Zeit und Lust auf einen Job zur Völkerverständigung? Der sollte sich schnell bei der BürgerStiftung Region Ahrensburg melden.

Anna Klinker auf der SchülerAutausch-Messe in Ahrensburg 2016. Foto: Deutsche Stiftung Völkerverständigung

Anna Klinker auf der SchülerAutausch-Messe in Ahrensburg 2016.
Foto: Deutsche Stiftung Völkerverständigung

Ein Auslandsaufenthalt ist bei jungen Menschen begehrt. Das gilt nicht nur für Schüler, die für ein Jahr ins Ausland gehen wollen; internationale Begegnungen sind auch ein attraktives Gebiet für engagierte Jugendliche hier. Die Deutsche Stiftung Völkerverständigung bietet ab sofort einen Platz für einen Freiwilligendienst in Ahrensburg.

Bundesfreiwilligendienst: Betreuung des Schüleraustausches

Die Deutsche Stiftung Völkerverständigung hat Anfang Oktober in Zusammenarbeit mit der BürgerStiftung die SchülerAustausch-Messe in Ahrensburg ausgerichtet. Das Team ist bundesweit aktiv, um für internationale Begegnungen zu werben und den Austausch zu fördern. Die Stiftung stellt jährlich zwei Plätze für den Freiwilligendienst zur Verfügung. Seit September ist Anna Klinker dabei. Der zweite Platz ist jetzt kurzfristig frei geworden. Kurzentschlossene können jetzt noch einsteigen.

Anna Klinker hat in den ersten Wochen bereits viel gelernt und erlebt: Von der Büroarbeit über die Mitwirkung an den bundesweiten SchülerAustausch-Messen bis zur Weiterentwicklung der Internetseite. Eindrücke hat sie in einem eigenen Blog auf der Internetseite der Stiftung berichtet (www.schueleraustausch-portal.de). Betreut werden die Jugendlichen in der Stiftung von Carmen Lau, die als Projektleiterin für die Organisation von SchülerAustausch-Messen bundesweit verantwortlich ist. Carmen Lau hat selbst drei Kinder in diesem Alter: „Es macht mir viel Spaß, die jungen Menschen zu begleiten und mit ihnen zu arbeiten.“

Betreuung durch Deutsche Stiftung Völkerverständigung und Kulturelle Kinder- und Jugendbildung

Landesweit organisiert, gefördert und mit Seminaren begleitet wird der Einsatz der Freiwilligen von der Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Schleswig Holstein (LKJ-SH). Nadine Heitkamp ist dort die Ansprechpartnerin: „Der Freiwilligendienst Kultur und Bildung ist ein Jahr für Dich und ein Jahr für andere. Du möchtest dich beruflich ausprobieren und deine Persönlichkeit weiterbilden? Der Freiwilligendienst Kultur und Bildung bietet dir die Möglichkeit, zwölf Monate Einblicke in kulturell bildende oder politisch bildende Einrichtungen zu bekommen.“

Interessierte können sich an Carmen Lau bei der Deutschen Stiftung Völkerverständigung wenden unter info@deutsche-stiftung-voelkerverstaendigung.de.

Quelle: BürgerStiftung Region Ahrensburg

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren