Schwerer Unfall: Zwei Schwerverletzte und ein brennendes Auto

0

Großhansdorf (ve/pm). Dramatische Szenen in der Nacht zu Freitag zwischen Ahrensburg und Großhansdorf: Zwei Menschen wurden bei einem Unfall schwer verletzt, ihr Fahrzeug brannte aus.

Gegen 1.45 Uhr ereignete sich der Unfall in der Straße An der Eilshorst in Großhansdorf. Ersten Ermittlungen zufolge befuhr eine 33-jährige Ahrensburgerin mit einem 16-jährigen Beifahrer mit ihrem Pkw VW Golf die Landesstraße 225 aus Siek kommend in Richtung Ahrensburg. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam die Fahrerin im Verlauf einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab.

Ein Passant rettete die Verletzten

Das Fahrzeug wurde in eine Böschung geschleudert und geriet in Brand. Ein Verkehrsteilnehmer, der auf die Unfallstelle zukam, alarmierte umgehend die Rettungskräfte und zog beide Personen vom dem mittlerweile brennenden Pkw weg. Die Verunfallten befanden sich bei seinem Eintreffen nicht mehr im Fahrzeug.

Die Freiwillige Feuerwehr Ahrensburg war im Einsatz und löschte das Fahrzeug. Da die Beamten bei der Ahrensburgerin vor Ort Atemalkohol feststellten, wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Beide Personen wurden schwer-, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 10.400 Euro.

Themenbild Rettungsdienst. Foto: © Silke Mascher/ahrensburg24.de

Themenbild Rettungsdienst.
Foto: © Silke Mascher/ahrensburg24.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren