75. Geburtstag von Herbert Woodtli: Viele gratuliertem dem Freund aus der Schweiz

0

Ahrensburg (ve). Herbert Woodtli ist langjähriger Ahrensburger – und Schweizer. Und wenn  er seinen 75. Geburtstag feiert, dann feiern viele Ahrensburger mit.

75. Geburtstag von Herbert Woodtli, Feier im Marstall Ahrensburg: Herbert Woodtli mit seinen Söhnen Florian und Reto. Foto: ©Thomas Kohring

75. Geburtstag von Herbert Woodtli, Feier im Marstall Ahrensburg: Herbert Woodtli mit seinen Söhnen Florian und Reto.
Foto: ©Thomas Kohring

Der Wahl-Ahrensburger hatte aus Anlass dieser Feier jetzt in den Marstall geladen. Denn er steht dem Kulturzentrum nahe, hat er doch als Schatzmeister des Förderverein Kulturzentrum Marstall die Renovierung und den Aufbau des Zentrums mitgestaltet. Und als Liszt- und Chopin-Fan steht er auch dem kulturellen Leben in dieser Spielstätte nahe.

75. Geburtstag von Herbert Woodtli: Enge Verbundenheit zur Schlossstadt

Seine Feier zeigte die Verbundenheit zu seiner Wahl-Heimatstadt. Bürgervorsteher Roland Wilde – mit dem sich die beruflichen Wege kreuzten – und Ehefrau Brigitte kamen sowie Bürgermeister Michael Sarach und Ehefrau Sabine. Freunde aus der langen Mitgliedschaft im Lions Club Ahrensburg und Round Tabler saßen im Saal, hat Herbert Woodtli doch den Round Table 60 Ahrensburg gegründet und den Lions Club mitbegründet.

Seine ehrenamtliche Heimat hat Woodtli auch heute noch in der Stiftung Schloss Ahrensburg und dem Freundeskreis Schloss Ahrensburg sowie im Marstallverein. Und so saßen mit Lutz Reuter und Wolfgang Schäfer zwei Vorsitzenden der Vereine im Saal.

75. Geburtstag von Herbert Woodtli, Feier im Marstall Ahrensburg: Die Familie dabei - zu Musik seiner schweizerischen Freunde tanzte Herbert Woodtli mit seiner Enkeltochter. Foto: ©Thomas Kohring

75. Geburtstag von Herbert Woodtli, Feier im Marstall Ahrensburg: Die Familie dabei – zu Musik seiner schweizerischen Freunde tanzte Herbert Woodtli mit seiner Enkeltochter.
Foto: ©Thomas Kohring

Freunde und Wegbegleiter aus der Schweiz und aus Ahrensburg feierten mit und gestalteten eine kurzweilige Feier. Herbert Woodtli selber schilderte seinen Werdegang, erinnerte an seine 2014 verstorbene Frau Leni. Oder an seine Arbeit in der Druckerei und Verhandlungen damals mit der DKP Ahrensburg, die im Betriebsrat saßen. Und wer weiß schon, dass Woodtli Radrennfahrer war? Allerdings mit mittelmäßigem Erfolg: „Meine Karriere endete aprubt mit dem Bergrennen Luzern-Engelberg, denn als ich in die Engelberg kam, war man bereits dabei, das Ziel wegzuräumen“, klärte er seine Gäste auf seine unnachahmlich charmante Weise auf.

Grußworte vom Round Table, dem Lions Club und dem Kulturverein Marstall

Große Dankbarkeit war in dem Vortrag von Patrick Hartmann zu spüren, dem amtierenden Präsident des Round Table 60 Ahrensburg. Er sei noch nicht einmal geboren gewesen, als Woodtli 1970 den Round Table gegründet habe, so Hartmann. Und doch gelangen Hartmann glanzvolle Fundstücke wie Bilder einer Modenschau vor vielen Jahren, bei der Herbert Woodtli ein Brautkleid vorgeführt hatte. Woodtli sei dem Round Table und der besonderen Verbundenheit auch der ehemaligen Mitglieder untereinander treu geblieben, er sei daher 1984 zum Ehrenmitglied ernannt worden.

Bürgervorsteher Roland Wilde erinnert auch an die gemeinsame Zeit bei der Druckerei, während der er Mitarbeiter von Woodtli gewesen war. Und an die Zeit des Neuaufbaus des Kulturzentrums, prägend von Woodtli als Schatzmeister des Vereins voran getrieben. „Er war eine treibende Kraft bei der Sanierung“, so Wilde.

Ähnlich Verbindlichkeit schilderten Guido Tögel und Lutz Reuter in ihren Grußworten. Tögel, Präsident des Lions Club Ahrensburg, mit einem Lächeln: „Du bist das Mensch gewordene Schweizer Präzisionsuhrwerk, von unschätzbarem Wert, der im Alter noch steigt, von ewiger Präzision und zeitloser Eleganz.“ Bewundert habe er immer die Fähigkeit seines Freundes, den Mitteilungen und Sorgen aller Mitmenschen Wertschätzung entgegen zu bringen. „Wer auch immer Dir seine Sorgen mitgeteilt hat, Du hast sie aufgenommen, Du hast zugehört, Du hast nachgefragt.“ Präzise, verlässlich und voller Liebe für die Menschen, so Tögel.

Woodtlis Söhne wussten dann ihren Vater auf etwas scherzhaftere Weise zu beschreiben: „Bei uns wurde an allem gespart, selbst an den Hundenamen“, sagten sie mit Blick auf die drei Hunde der Familie, die alle den gleichen Namen bekamen. Oder: „Unsere Urlaube wurden bis ins kleinste Detail geplant und vorbereitet, inklusive des Speiseplanes – das ist auch kein Problem, denn schließlich weiß jeder im Januar ganz genau, was er am 16. März abends essen möchte“, erzählten sie liebevoll.

Musik gab es natürlich zum Geburtstag, Woodtlis Freund Uwe Wasgindt spielt – selbstverständlich – Frederic Chopin, das Jazzlite Orchestra Dixie und Swing. Und bei geselligem Tanz zu Musik von Max Kesselring und sini Frönde klang der Abend aus.

75. Geburtstag von Herbert Woodtli, Feier im Marstall Ahrensburg: Der festlich geschmückte Marstall und die Geburtstagsgesellschaft. Foto: ©Thomas Kohring

75. Geburtstag von Herbert Woodtli, Feier im Marstall Ahrensburg: Der festlich geschmückte Marstall und die Geburtstagsgesellschaft.
Foto: ©Thomas Kohring

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren