AOK NordWest: Kostenfreies Seminar für Existenzgründer und Selbstständige

0

Anzeige

Ahrensburg. Die AOK Nordwest und die „neue impulse hamburg Unternehmensberatung“ veranstalten am Donnerstag, 3. November 2016, von 18 bis 21 Uhr ein kostenfreies Seminar für Existenzgründer und Selbstständige.

Jens Bojens, Niederlassungsleiter bei der AOK NordWest in Ahrensburg. Foto: AOK NordWest

Jens Bojens, Niederlassungsleiter bei der AOK NordWest in Ahrensburg. Foto: AOK NordWest

Der Informationsabend findet in der AOK-Niederlassung, Hamburger Straße 24 – 28 in Ahrensburg, statt und richtet sich an Interessierte aus dem gesamten Kreis Stormarn.

Existenzgründung: Finanzen, Zuschüsse, Businessplan

Es wird Wissenswertes über Finanzierungsmittel und Zuschussprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), der Investitionsbank Schleswig-Holstein, sowie des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle vermittelt. „Wichtig sind solide Finanzen in der Anfangszeit“, sagt Diplom-Kfm. René Thaler von der „neue impulse hamburg Unternehmensberatung“, der seit mehr als zehn Jahren Unternehmer und Gründer berät.

Ebenfalls betrachtet werden die Themen Erstellung eines Businessplans, Entwicklung eines Marketingkonzepts und Beantragung eines Gründungszuschuss. Die Anforder­ungen der Banken an einen Existenzgründer beziehungsweise an einen Unternehmer sind vielschichtig und die optimale Vorbereitung für das Finanzierungsgespräch ist entscheidend.

Soziale Absicherung junger Unternehmen und ihrer Mitarbeiter

Darüber hinaus wird veranschaulicht, welche Sicherheiten von Banken eingefordert werden und welche Möglichkeiten es gibt, einen Kredit zu erhalten ohne ausreichende Sicherheiten stellen zu können. Die AOK NordWest referiert über die soziale Absich­erung. „Die Sozialversicherung ist ein wichtiges Thema für Existenzgründer, nicht nur für die eigene Absicherung“, sagt AOK-Niederlassungsleiter Jens Bojens aus Ahrensburg.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um auf individuelle Fragen eingehen zu können. Anmeldungen nimmt AOK-Mitarbeiterin Doris Vagt gern unter der Rufnummer 04102 / 801-29155 oder per E-Mail Doris.Vagt@nw.aok.de entgegen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren