Interkultureller Gesprächskreis: Cotranga – So funktionieren kreditfinanzierte Existenzgründungen

0

Ahrensburg (ve/pm). Fluchtursachen bekämpfen – das zentrale Stichwort innerhalb der Debatte um die Flüchtlinge dieser Welt. In Ahrensburg gibt es jemanden, der genau das tut.

Sondierungsgespräche für eine Kampagne zur Alphabetisierung und Vermittlung von Grundkenntnissen für Frauen von Kreditgruppen - Rainer Gruszczynski mit Guérin Kouka. Foto:privat

Sondierungsgespräche für eine Kampagne zur Alphabetisierung und Vermittlung von Grundkenntnissen für Frauen von Kreditgruppen – Rainer Gruszczynski mit Guérin Kouka.
Foto:privat

Rainer Gruszczynski hat die Initiative Cotranga gegründet, die Kredite vergibt in Westafrika. Erneut möchte der dies beim Interkulturellen Gesprächskreis vorstellen.

Cotranga: Günstige Kredite vor Ort

Mit relativ geringem finanziellen Aufwand werden mit Hilfe der Kredite Arbeitsplätze geschaffen und Einkommen generiert. Im Herbst dieses Jahres war Rainer Gruszczynski erneut in Togo, um laufende Projekte vor Ort zu überprüfen und neue ins Leben zu rufen. Er hat auch im Auftrag fremder Entwicklungsorganisationen deren Projekte unter die Lupe genommen und dabei nicht nur Erfreuliches entdeckt. Vor allem aber stand die Zusammenarbeit mit örtlichen Kreditgenossenschaften im Vordergrund seiner Bemühungen in Togo.

Rainer Gruszczynski und seine Initiative Cotranga wurden inzwischen für den Olof-Palme-Friedenspreis 2016 nominiert. Der Hintergrund seiner Arbeit: Seine langjährigen Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit haben ihn mehr und mehr veranlasst, die bereits in der Region der Adressaten vorhandenen Ressourcen aufzurufen und zu nutzen. Auf diese Weise könnten nicht nur Fehler, die Menschen ohne Kenntnis der lokalen Gegebenheiten unweigerlich machen, vermieden werden. Auch Projektideen sollten von den Menschen vor Ort selbst entwickelt statt von außen an sie herangetragen werden.

Vortrag beim Interkulturellen Gesprächskreis

Über dieses und mehr wird Rainer Gruszczynski am Mittwoch, 23. November 2016, berichten. Ein Schwerpunkt wird dabei sein, seine Zuhörer davon zu überzeugen, dass es Cotranga gelingen kann, sich in einem Projekt auf mittlere Sicht überflüssig zu machen und sich dann daraus auch zu verabschieden. Und sich neuen Projekten zuzuwenden, die sich strukturell durch „Selbstvermehrung“ aus den abgeschlossenen Projekten ergeben.

Der Vortrag findet im Rahmen des Interkulturellen Gesprächskreises statt, Gruszczynski ist dort zum zweiten Mal Gastredner. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, sie findet statt im Haus der Volkshochschule, Bahnhofstraße 24 in Ahrensburg. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren