Brötchenlieferant beraubt: Bäckereistube mit Fahrradschloss verschlossen

0

Stapelfeld (ve/ots). Auf die Idee muss man erst einmal kommen: Um in Ruhe ein Fahrzeug ausrauben zu können, sperrten Täter einen Lieferanten in einer Bäckerei ein – mit einem Fahrradschloss am Türgriff.

Am Dienstag Morgen kam es gegen 6 Uhr in der Hauptstraße in Stapelfeld zu diesem Überfall auf einen Zulieferer für Backwaren. Der 58-jährige Mitarbeiter einer Bäckerei belieferte gerade ein Lebensmittelgeschäft in der Hauptstraße in Stapelfeld mit Brötchen. Hierzu stellte er seinen Lieferwagen verschlossen vor dem Geschäft ab.

Überfall auf Lieferwagen: Scheibe eingeschlagen

Als er sich zusammen mit dem 53-jährigen Filialleiter des Lebensmittelgeschäftes im Gebäude befand, erschien ein Mann vor der Eingangstür und verschloss diese an den Türgriffen mit einem Fahrradschloss.

Währenddessen schlug ein weiterer Täter am Lieferwagen die Scheibe der Beifahrertür ein und entwendete eine Geldtasche mit den Tageseinnahmen der heutigen Lieferungen. Die Täter erbeuteten Bargeld in geringer dreistelliger Höhe. Die beiden Eingeschlossenen verständigten über Notruf die Polizei. Die Beamten konnten sie dann mit einem Bolzenschneider aus ihrer Lage befreien. Verletzt wurde bei der Tat niemand.

Polizei hofft auf Zeugenaussagen

Die beiden Männer liefen nach dem Raub zunächst zu Fuß in Richtung Reinbeker Straße, um dann die Flucht möglicherweise mit einem grau-blauen Pkw Kastenwagen mit SE-Kennzeichen fortzusetzen. Sie werden wie folgt beschrieben: Ein Täter war etwa 1,90 Meter groß, der zweite etwas kleiner. Beide hatten eine „normale“ Statur und waren mit dunklen Kapuzenpullovern ohne Aufschrift bekleidet.

Nun sucht die Polizei nach Zeugen. Wem sind kurz vor 6 Uhr am Dienstag Morgen in der Hauptstraße in Stapelfeld zwei Männer aufgefallen, auf die die Beschreibung zutrifft? Wer hat in der Reinbeker Straße oder sonst im Stadtgebiet einen blau-grauen Kastenwagen mit SE-Kennzeichen gesehen und kann eventuell weitere Angaben zum Kennzeichen machen? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102 / 809-0.

Themenbild Polizei. Foto: © Silke Mascher

Themenbild Polizei.
Foto: © Silke Mascher

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren