Zwei Mädchen bei Unfall verletzt: Hat der Fahrer das Rotlicht übersehen?

0

Bad Oldesloe (ve/ots). Hatte er eine rote Ampel übersehen? Zwei Mädchen wurden von einem Autofahrer an einem Fußgängerübergang angefahren.

Am gestrigen Dienstag kam es gegen 14.15 Uhr in der Salinenstraße in Bad Oldesloe zu diesem Verkehrsunfall, bei dem zwei Kinder verletzt wurden. Zwei 8-jährige Mädchen überquerten die Salinenstraße an dem Fußgängerüberweg auf Höhe der Stadtschule. Der Überweg ist mit einer Fußgängerbedarfsampel ausgestattet, ie Kinder hatten beim Überqueren der Straße grünes Licht.

Ein von links aus Richtung Kurparkallee kommender Pkw hielt an der entsprechenden Haltelinie an. Der 52-jährige Fahrer eines Ford Fiesta befuhr die Salinenstraße in Richtung Kurparkallee.

Die Ampel stand für den Fahrer auf „rot“

Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand übersah er das für ihn geltende Rotlicht. Als er die Kinder auf der Straße bemerkte, versuchte er noch auszuweichen, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht mehr ganz verhindern.

Ein Mädchen wurde mit der Stoßstange am Bein getroffen, dabei schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus nach Lübeck eingeliefert werden. Das andere Mädchen touchierte der 52-Jährige mit einem Außenspiegel am Arm. Das Kind wurde dabei leicht verletzt und vor Ort medizinisch versorgt. An dem Unfallfahrzeug entstand ein Sachschaden von circa 300 Euro.

In der Salinenstraße gilt für den Bereich der Schule (400 Meter) eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h. Konkrete Hinweise darauf, ob der 52-jährige möglicherweise zu schnell gefahren ist, liegen nicht vor.

Themenbild Rettungsdienst. Foto:Silke Mascher / ahrensburg24.de

Themenbild Rettungsdienst.
Foto:Silke Mascher / ahrensburg24.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren